26.03.2014
aero.de

Flug MH370Inmarsat: Sechseinhalb Kontakte nach Ausfall des ACARS

Das Wetter im südlichen Indischen Ozean hat sich gebessert. Am Mittwoch nahmen Flugzeuge und Schiffe die Suche nach der seit 08. März vermissten Boeing 777-200 von Malaysia Airlines wieder auf. Sie konzentrieren sich auf ein Suchgebiet, das inzwischen mit Hilfe von Satellitendaten aus dem Inmarsat-Netzwerk eingegrenzt werden konnte.

HMAS_Success_Royal_Australian_Navy_Suche_MH370

Der australische Hochseeversorger HMAS Success ist an der Suche nach Flug MH370 beteiligt. Wegen schlechten Wetters musste er die Suche am Dienstag aussetzen. Foto und Copyright: Royal Australian Navy  

 

IN DIESEM ARTIKEL

"Wenn eine Bodenstation eine Stunde lang kein Signal von einem Flugzeug empfängt, sendet sie über einen Satelliten eine log-on/log-off Nachricht", erklärt Inmarsat das Prinzip. Das Flugzeug antworte auf diesen Ping und bestätige mit einem "Handschlag", dass es noch im Netzwerk eingeloggt ist.

Auf Basis des Doppler-Effekts sei aus diesen Daten ein nördlicher und ein südlicher Flugkorridor von MH370 abgeleitet worden, teilte das AAIB, die britische Flugunfallbehörde, am Montag mit. Die Daten deuteten dabei stark auf den errechneten Südkorridor hin.


WEITER ZU SEITE 2: MH370 stürzte zwischen 0:11 und 1:15 UTC ab

1 | 2 |     
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Boeing 777-200 bleibt verschollen Suche nach MH370 beendet

17.01.2017 - Die Suche nach der am 8. März 2014 mit 239 Insassen verschollenen Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines ist beendet worden. Eine umfangreiche Suchaktion im Indischen Ozean war ergebnislos geblieben. … weiter

Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Route zu den Peninsula-Hotels Crystal AirCruises fliegt mit 777 um die Welt

31.10.2016 - Der erste Ultra-Luxus-Kreuzflug von Crystal Air Cruises soll am 31. August 2017 starten und 27 Tage dauern. … weiter

Neue "Blue Bird"-Lackierung Neue Farben für Kuweit Airways

24.10.2016 - Bei der Übernahme ihrer neuesten Boeing 777-300ER in Everett hat Kuweit Airways am Sonntag eine neue Lackierung vorgestellt, die intern nach dem Namen des Vogels "Blue Bird" (Hüttensänger) benannt … weiter

Kehrtwende zur Normalität Neue Ziele bei Malaysia Airlines

12.10.2016 - Nach Abstürzen und einer Radikalkur bestellt Malaysia Airlines neue Jets und will mit einem neuen Konzept wieder Höhe gewinnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App