18.06.2014
aero.de

BBCInmarsat: Wichtiges Suchgebiet bislang ausgelassen

Bei der Suche nach Flug MH370 vor der Westküste Australiens wurde nach Informationen des Satellitenbetreibers Inmarsat ein wichtiges Gebiet ausgelassen.

Suche_Flug_MH370_ADV_Ocean_Shield_und_Lockheed_AP-3C_Orion_RAAF

Ocean Shield auf der Suche nach MH370. Foto und Copyright: Commonwealth of Australia  

 

Inmarsat hat eine Schlüsselrolle bei der Suche der seit 08. März vermissten Boeing 777 von Malaysia Airlines inne. Die Kommunikation zwischen dem Flugzeug und dem Inmarsat-Netzwerk liefert die einzigen Anhaltspunkte zum Schicksal des Flugs und der 239 Menschen an Bord.

Die Experten gehen davon aus, dass Flug MH370 vor der australischen Westküste im Meer endete. Ein australisches Spezialschiff, die Ocean Shield, durchkämmte über Wochen die Gewässer.

Ausgerechnet an einer als wahrscheinlich eingestuften möglichen Absturzstelle habe die Ocean Shield bislang aber nicht gesucht, erklärte Inmarsat im BBC-Format Horizon. Die Ocean Shield sei bereits auf dem Weg zu dieser Stelle gewesen, habe aber abgedreht, um einer Spur vermeidlicher Blackbox-Signale nachzugehen.

Australien koordiniert die Suchaktion gerade neu. Laut Inmarsat werde dann auch an der errechneten Position nach dem Flugzeug gesucht.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Boeing 777-200 bleibt verschollen Suche nach MH370 beendet

17.01.2017 - Die Suche nach der am 8. März 2014 mit 239 Insassen verschollenen Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines ist beendet worden. Eine umfangreiche Suchaktion im Indischen Ozean war ergebnislos geblieben. … weiter

Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Route zu den Peninsula-Hotels Crystal AirCruises fliegt mit 777 um die Welt

31.10.2016 - Der erste Ultra-Luxus-Kreuzflug von Crystal Air Cruises soll am 31. August 2017 starten und 27 Tage dauern. … weiter

Neue "Blue Bird"-Lackierung Neue Farben für Kuweit Airways

24.10.2016 - Bei der Übernahme ihrer neuesten Boeing 777-300ER in Everett hat Kuweit Airways am Sonntag eine neue Lackierung vorgestellt, die intern nach dem Namen des Vogels "Blue Bird" (Hüttensänger) benannt … weiter

Kehrtwende zur Normalität Neue Ziele bei Malaysia Airlines

12.10.2016 - Nach Abstürzen und einer Radikalkur bestellt Malaysia Airlines neue Jets und will mit einem neuen Konzept wieder Höhe gewinnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App