25.02.2014
FLUG REVUE

Neue Air-France-Verbindung Mit der A380 nach Hong Kong

Im Mai wird Air France eine neue Verbindung nach Hong Kong aufnehmen. Für Air France ist es das zweite A380-Ziel in China.

Air France Airbus A380 Start

Air France wird im Sommer zwei Orte in China mit der A380 anfliegen. © Foto und Copyright: Air France/Michael Lindner  

 

Im Sommer will Air France täglich nach Hong Kong fliegen. Eine Schlüsselrolle hat dabei der Airbus A380. Zwischen dem 27. Mai und dem 8. Juni wird Air France mit dem großen Airbus-Muster viermal pro Woche nach Hong Kong starten. An den drei anderen Tagen wird die Boeing 777-300 eingesetzt. Ab dem 9. Juni wird ausschließlich die A380 auf dieser Route fliegen.

Hong Kong ist nach Shanghai das zweite Ziel in China, das die französische Fluggesellschaft mit der A380 anfliegt. Die Flüge starten kurz vor Mitternacht in Paris-Charles de Gaulle und erreichen Hong Kong um 17:20 Uhr am Folgetag. Auch der Rückflug in Richtung Frankreich beginnt nachts.

Die A380 von Air France hat 516 Passagiersitze in vier Kabinenklassen: neun Sitze in der Ersten Klasse, 80 in der Business-Klasse, 38 in der Premium-Economy-Klasse und 389 in der Economy-Klasse.

Die Air-France-KLM-Gruppe bietet zahlreiche Verbindungen nach China. Die Gesellschaften fliegen 89-mal pro Woche ab Paris und Amsterdam zu neun Zielorten in China: Peking, Shanghai, Hong Kong, Guangzhou, Chengdu, Hangzhou, Wuhan, Xiamen und Taipei.

Die Verbindung nach Shanghai–Pudong hat Air France im September letzten Jahres etabliert. Air France war die erste europäische Fluggesellschaft, die die chinesische Wirtschaftsmetropole mit ihrem Airbus-Großraumflugzeug anfliegt.

Im Sommer werden die neun A380 von Air France regelmäßig sieben Städte in drei Kontinenten anfliegen. In Nordamerika sind es Los Angeles, New York-JFK, San Francisco und Washington DC. In Afrika ist Johannesburg das Ziel und in Asien werden es Hong Kong und Shanghai sein.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App