25.02.2014
FLUG REVUE

Neue Air-France-Verbindung Mit der A380 nach Hong Kong

Im Mai wird Air France eine neue Verbindung nach Hong Kong aufnehmen. Für Air France ist es das zweite A380-Ziel in China.

Air France Airbus A380 Start

Air France wird im Sommer zwei Orte in China mit der A380 anfliegen. © Foto und Copyright: Air France/Michael Lindner  

 

Im Sommer will Air France täglich nach Hong Kong fliegen. Eine Schlüsselrolle hat dabei der Airbus A380. Zwischen dem 27. Mai und dem 8. Juni wird Air France mit dem großen Airbus-Muster viermal pro Woche nach Hong Kong starten. An den drei anderen Tagen wird die Boeing 777-300 eingesetzt. Ab dem 9. Juni wird ausschließlich die A380 auf dieser Route fliegen.

Hong Kong ist nach Shanghai das zweite Ziel in China, das die französische Fluggesellschaft mit der A380 anfliegt. Die Flüge starten kurz vor Mitternacht in Paris-Charles de Gaulle und erreichen Hong Kong um 17:20 Uhr am Folgetag. Auch der Rückflug in Richtung Frankreich beginnt nachts.

Die A380 von Air France hat 516 Passagiersitze in vier Kabinenklassen: neun Sitze in der Ersten Klasse, 80 in der Business-Klasse, 38 in der Premium-Economy-Klasse und 389 in der Economy-Klasse.

Die Air-France-KLM-Gruppe bietet zahlreiche Verbindungen nach China. Die Gesellschaften fliegen 89-mal pro Woche ab Paris und Amsterdam zu neun Zielorten in China: Peking, Shanghai, Hong Kong, Guangzhou, Chengdu, Hangzhou, Wuhan, Xiamen und Taipei.

Die Verbindung nach Shanghai–Pudong hat Air France im September letzten Jahres etabliert. Air France war die erste europäische Fluggesellschaft, die die chinesische Wirtschaftsmetropole mit ihrem Airbus-Großraumflugzeug anfliegt.

Im Sommer werden die neun A380 von Air France regelmäßig sieben Städte in drei Kontinenten anfliegen. In Nordamerika sind es Los Angeles, New York-JFK, San Francisco und Washington DC. In Afrika ist Johannesburg das Ziel und in Asien werden es Hong Kong und Shanghai sein.



Weitere interessante Inhalte
Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

06.02.2017 - Air France hat zwei verbliebene A380-Bestellungen in kleinere Großraumjets umgewandelt. Damit ist der Bestand der Pariser mit den zehn vorhandenen A380 komplett. … weiter

Proberunden bei British Airways Formel-1-Pilot Jenson Button fliegt A380

31.01.2017 - Formel-1-Rennfahrer Jenson Button durfte sich bei British Airways als Pilot am Steuer der A380 versuchen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App