25.02.2014
FLUG REVUE

Neue Air-France-Verbindung Mit der A380 nach Hong Kong

Im Mai wird Air France eine neue Verbindung nach Hong Kong aufnehmen. Für Air France ist es das zweite A380-Ziel in China.

Air France Airbus A380 Start

Air France wird im Sommer zwei Orte in China mit der A380 anfliegen. © Foto und Copyright: Air France/Michael Lindner  

 

Im Sommer will Air France täglich nach Hong Kong fliegen. Eine Schlüsselrolle hat dabei der Airbus A380. Zwischen dem 27. Mai und dem 8. Juni wird Air France mit dem großen Airbus-Muster viermal pro Woche nach Hong Kong starten. An den drei anderen Tagen wird die Boeing 777-300 eingesetzt. Ab dem 9. Juni wird ausschließlich die A380 auf dieser Route fliegen.

Hong Kong ist nach Shanghai das zweite Ziel in China, das die französische Fluggesellschaft mit der A380 anfliegt. Die Flüge starten kurz vor Mitternacht in Paris-Charles de Gaulle und erreichen Hong Kong um 17:20 Uhr am Folgetag. Auch der Rückflug in Richtung Frankreich beginnt nachts.

Die A380 von Air France hat 516 Passagiersitze in vier Kabinenklassen: neun Sitze in der Ersten Klasse, 80 in der Business-Klasse, 38 in der Premium-Economy-Klasse und 389 in der Economy-Klasse.

Die Air-France-KLM-Gruppe bietet zahlreiche Verbindungen nach China. Die Gesellschaften fliegen 89-mal pro Woche ab Paris und Amsterdam zu neun Zielorten in China: Peking, Shanghai, Hong Kong, Guangzhou, Chengdu, Hangzhou, Wuhan, Xiamen und Taipei.

Die Verbindung nach Shanghai–Pudong hat Air France im September letzten Jahres etabliert. Air France war die erste europäische Fluggesellschaft, die die chinesische Wirtschaftsmetropole mit ihrem Airbus-Großraumflugzeug anfliegt.

Im Sommer werden die neun A380 von Air France regelmäßig sieben Städte in drei Kontinenten anfliegen. In Nordamerika sind es Los Angeles, New York-JFK, San Francisco und Washington DC. In Afrika ist Johannesburg das Ziel und in Asien werden es Hong Kong und Shanghai sein.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App