27.02.2017
FLUG REVUE

airBalticMit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300.

CS300_airBaltic_Auslieferung_12

airBaltic ist Erstbetreiber der Bombardier CS300. Foto und Copyright: Bombardier  

 

airBaltic bedient im Zuge eines Codeshare-Abkommens mit Etihad Airways vom 29. Oktober an vier mal wöchentlich Riga mit Abu Dhabi. Für den sechs Stunden und 15 Minuten dauernden Direktflug setzt die lettische Airline ihre Bombardier CS300 ein. Das teilte airBaltic am Freitag mit.

"Wir freuen uns, Lettland und die Vereinigten Arabischen Emirate mit unseren brandneuen Bombardier CS300 zu verbinden, die längere Distanzen fliegen und Flughäfen erreichen können, die wir zuvor mit unserer Flotte nicht bedienen konnten", so Martin Gauss, CEO von airBaltic. Die Airline ist Erstbetreiber der CS300, das erste Flugzeug wurde Ende November 2016 übernommen. Insgesamt hat die Fluggesellschaft 20 CS300 bestellt.

In der Konfiguration von airBaltic bietet das Flugzeug 145 Sitzplätze, nach Angaben des kanadischen Herstellers Bombardier hat die CS300 eine Reichweite von 6112 Kilometern. Angetrieben wird das Mittelstreckenflugzeug, das in Konkurrenz zur A320-Familie von Airbus und der Boeing 737 steht, von zwei PW1500G-Getriebefans von Pratt & Whitney.

Über das Codesharing mit Etihad und die Nonstop-Flüge nach Abu Dhabi will airBaltic Passagieren aus dem Baltikum künftig bessere Verbindungen nach Australien, Asien, Afrika und den Mittleren Osten anbieten. Fluggäste aus den Golfstaaten sollen umgekehrt von der Anbindung an europäische und skandinavische Flughäfen profitieren.




Weitere interessante Inhalte
Neuer Zweistrahler von Bombardier Erste Swiss-CS300 im Liniendienst

01.06.2017 - Vergangenen Freitag hat die Lufthansa-Tochter ihre erste Bombardier CS300 übernommen, am Donnerstag startete das neue Regionalflugzeug von Genf aus zu seinem ersten Linienflug nach London-Heathrow. … weiter

Pratt & Whitney Getriebefans für E-Jet E2 und MRJ zugelassen

01.06.2017 - Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Getriebefan-Triebwerke PW1900G und PW1200G für die neuen Regionaljets von Embraer und Mitsubishi zertifiziert. … weiter

James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter

Aktionäre stellen die Weichen Alitalia leitet Insolvenzverfahren ein

02.05.2017 - Die Aktionäre der defizitären italienischen Fluggesellschaft Alitalia haben nach dem in der Vorwoche gescheiterten Rettungsplan am Dienstag entschieden, ein Insolvenzverfahren einzuleiten. … weiter

Neuer Zweistrahler von Bombardier CS100 darf in London City landen

27.04.2017 - Die Bombardier CS100 hat die Zulassung für Steilanflüge auf den Londoner Innenstadtflughafen London City Airport erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App