27.01.2015
FLUG REVUE

Niederländische NiedrigpreisairlineNeue Farben für Transavia

Die zur Air France-/KLM-Gruppe gehörende Fluggesellschaft will mit einem überarbeiteten Erscheinungsbild ein besonders kundenfreundliches Image erzeugen.

Boeing_737-700_Transavia_neue_Farben

Mit überarbeitetem Schriftzug und Logo und ohne Lackringe um den vorderen Rumpf präsentiert sich Transavia künftig. Foto und Copyright: Transavia  

 

Das am Montag mit einer neu lackierten Boeing 737-700 in Amsterdam vorgestellte Erscheinungsbild wurde von den niederländischen Agenturen Mirabeau und Studio Dumbar, wo auch das Erscheinungsbild der niederländischen Polizei entstand, entwickelt. Die Airline will dadurch besser bei Geschäfts- und Privatreisenden wahrgenommen werden und den Aspekt der Kundenfreundlichkeit und die direkte Kundenansprache in den Vordergrund rücken, wozu auch die Webseite überarbeitet und vereinfacht wurde. Der überarbeitete Schriftzug und das Logo bleiben im Transavia-Grün.

Neben der Bug- und Hecktür der Flugzeuge steht nun das Wort "Willkommen" in allen Sprachen der bedienten Länder. Neu sind drei große Piktogramme an der Rumpfunterseite: Ein Liegestuhl mit Sonnenschirm, eine Aktentasche und in der Mitte das Transavia-Logo. Die Anordnung der Logos soll auf den einzelnen Flugzeugen wechseln und auch auf Drucksachen genutzt werden. Transavia betreibt Drehkreuze in Amsterdam-Schiphol und Paris-Orly und will ihr Städtenetz in Europa erweitern.



Weitere interessante Inhalte
Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Test am Flughafen Schiphol Gesichtserkennung soll Boarding vereinfachen

08.02.2017 - Weder Boarding Pass noch Ausweis nötig: Der Flughafen Amsterdam erprobt zusammen mit der Fluggesellschaft KLM ein neues Verfahren beim Boarding. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App