18.12.2014
FLUG REVUE

Neue Germania-VerbindungenVon drei deutschen Städten in den Iran

Ab Februar 2015 bietet Germania neue Verbindungen in den Iran. Ziele sind die iranische Hauptstadt Teheran sowie Maschhad im Nordosten des Landes.

Germania D-AGES im Flug

Germania fliegt ab Anfang nächsten Jahres nach Teheran und Maschhad. © Foto und Copyright: Germania  

 

Germania möchte mit den neuen Verbindungen insbesondere Geschäftsreisende und Studienreisende ansprechen sowie Menschen, die ihre Verwandten besuchen.  Ab Ende Februar 2015 startet die Fluggesellschaft von Berlin-Schönefeld und Düsseldorf in die iranische Hauptstadt. Von Hamburg aus geht es nach Maschhad.

Maschhad ist die zweitgrößte Metropole in Iran. Durch die Lage an der Seidenstraße entwickelte sich die Stadt schon früh zu einem wichtigen wirtschaftlichen Zentrum. Maschhad gilt außerdem als eine der sieben heiligen Stätten des schiitischen Islams – jedes Jahr kommen mehr als 100000 Pilger aus aller Welt in die Stadt, die den Schrein des Imam Reza, das wichtigste Heiligtum der Schiiten in Iran, besuchen. Der Flug in die Pilgerstadt beginnt in Hamburg jeweils mittwochs um 7:05 Uhr. Ab dem Sommerflugplan 2015 gelten geänderte Flugzeiten und Verkehrstage.

Flüge in den Iran sind laut Germania bereits ab 220 Euro für eine Strecke buchbar. Die Preise verstünden sich inklusive Steuern und Gebühren und enthielten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Das Germania-Streckennetz umfasst aktuell mehr als 140 Bestimmungsorte in Europa, Nordafrika sowie in Westasien. Germania betreibt 24 Flugzeuge, darunter zehn Boeing 737-700. Die anderen Flugzeuge sind Airbus-Muster.



Weitere interessante Inhalte
BER-Eröffnungstermin bleibt unklar Neues Terminal D am Flughafen Schönefeld eröffnet

03.12.2016 - Während der Eröffnungstermin für BER weiter unklar ist, werden die Anlagen in Schönefeld erweitert, um den Verkehr bewältigen zu können. … weiter

Schönefeld-Kooperation im Sommer 2017 TUI bucht Sitze bei easyJet

02.12.2016 - Der Reiseveranstalter TUI hat für die Sommersaison 2017 erstmals Sitzkontingente bei easyJet gebucht. TUI-Kunden mit dem Abflughafen Berlin-Schönefeld starten dann auch in den orangefarbenen Jets der … weiter

Industrieverband mit neuem Präsidenten Klaus Richter wird neuer BDLI-Chef

01.12.2016 - Mit dem Jahresbeginn wird Dr. Klaus Richter neuer BDLI-Präsident. Richter ist Konzern-Leiter des Einkaufs bei der Airbus Group und Vorsitzender der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH in … weiter

Expansion nach Deutschland Flybe wird erste europäische Basis in Düsseldorf eröffnen

24.11.2016 - Flybe, Europas größte regionale Fluggesellschaft, verstärkt ihre Präsenz in Deutschland und eröffnet am 1. Februar 2017 ihre erste europäische Basis am Flughafen Düsseldorf. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App