18.12.2014
FLUG REVUE

Neue Germania-VerbindungenVon drei deutschen Städten in den Iran

Ab Februar 2015 bietet Germania neue Verbindungen in den Iran. Ziele sind die iranische Hauptstadt Teheran sowie Maschhad im Nordosten des Landes.

Germania D-AGES im Flug

Germania fliegt ab Anfang nächsten Jahres nach Teheran und Maschhad. © Foto und Copyright: Germania  

 

Germania möchte mit den neuen Verbindungen insbesondere Geschäftsreisende und Studienreisende ansprechen sowie Menschen, die ihre Verwandten besuchen.  Ab Ende Februar 2015 startet die Fluggesellschaft von Berlin-Schönefeld und Düsseldorf in die iranische Hauptstadt. Von Hamburg aus geht es nach Maschhad.

Maschhad ist die zweitgrößte Metropole in Iran. Durch die Lage an der Seidenstraße entwickelte sich die Stadt schon früh zu einem wichtigen wirtschaftlichen Zentrum. Maschhad gilt außerdem als eine der sieben heiligen Stätten des schiitischen Islams – jedes Jahr kommen mehr als 100000 Pilger aus aller Welt in die Stadt, die den Schrein des Imam Reza, das wichtigste Heiligtum der Schiiten in Iran, besuchen. Der Flug in die Pilgerstadt beginnt in Hamburg jeweils mittwochs um 7:05 Uhr. Ab dem Sommerflugplan 2015 gelten geänderte Flugzeiten und Verkehrstage.

Flüge in den Iran sind laut Germania bereits ab 220 Euro für eine Strecke buchbar. Die Preise verstünden sich inklusive Steuern und Gebühren und enthielten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Das Germania-Streckennetz umfasst aktuell mehr als 140 Bestimmungsorte in Europa, Nordafrika sowie in Westasien. Germania betreibt 24 Flugzeuge, darunter zehn Boeing 737-700. Die anderen Flugzeuge sind Airbus-Muster.



Weitere interessante Inhalte
El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

13.02.2017 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Innerdeutsche Strecke im Herbst Germania verbindet Dortmund mit Usedom

13.02.2017 - Im September und Oktober bedient Germania ausnahmsweise eine innerdeutsche Route. Immer am Samstag geht es direkt von Dortmund nach Heringsdorf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App