18.12.2014
FLUG REVUE

Neue Germania-VerbindungenVon drei deutschen Städten in den Iran

Ab Februar 2015 bietet Germania neue Verbindungen in den Iran. Ziele sind die iranische Hauptstadt Teheran sowie Maschhad im Nordosten des Landes.

Germania D-AGES im Flug

Germania fliegt ab Anfang nächsten Jahres nach Teheran und Maschhad. © Foto und Copyright: Germania  

 

Germania möchte mit den neuen Verbindungen insbesondere Geschäftsreisende und Studienreisende ansprechen sowie Menschen, die ihre Verwandten besuchen.  Ab Ende Februar 2015 startet die Fluggesellschaft von Berlin-Schönefeld und Düsseldorf in die iranische Hauptstadt. Von Hamburg aus geht es nach Maschhad.

Maschhad ist die zweitgrößte Metropole in Iran. Durch die Lage an der Seidenstraße entwickelte sich die Stadt schon früh zu einem wichtigen wirtschaftlichen Zentrum. Maschhad gilt außerdem als eine der sieben heiligen Stätten des schiitischen Islams – jedes Jahr kommen mehr als 100000 Pilger aus aller Welt in die Stadt, die den Schrein des Imam Reza, das wichtigste Heiligtum der Schiiten in Iran, besuchen. Der Flug in die Pilgerstadt beginnt in Hamburg jeweils mittwochs um 7:05 Uhr. Ab dem Sommerflugplan 2015 gelten geänderte Flugzeiten und Verkehrstage.

Flüge in den Iran sind laut Germania bereits ab 220 Euro für eine Strecke buchbar. Die Preise verstünden sich inklusive Steuern und Gebühren und enthielten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Das Germania-Streckennetz umfasst aktuell mehr als 140 Bestimmungsorte in Europa, Nordafrika sowie in Westasien. Germania betreibt 24 Flugzeuge, darunter zehn Boeing 737-700. Die anderen Flugzeuge sind Airbus-Muster.



Weitere interessante Inhalte
Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Flughafenausbau für 55 Millionen Passagiere BER soll langfristig erweitert werden

10.07.2017 - Noch vor seiner, noch immer ausstehenden, Inbetriebnahme wird der Berlin-Brandenburger Flughafen BER erweitert: Am Freitag wurde der Bau eines zusätzlichen Terminals "T1-E" beschlossen. … weiter

Wegen Ausbaumaßnahmen Flughafen Schönefeld wickelt Verkehr über BER-Südbahn ab

05.07.2017 - Ab Mitte Juli wird die Start- und Landebahn des Flughafens Schönefeld drei Monate lang wegen Erweiterungsarbeiten geschlossen. … weiter

Deutsche Branchenmesse wirbt in Le Bourget ILA 2018 beginnt Werbekampagne

14.06.2017 - Wenige Tage vor der Pariser Luftfahrtmesse, der größten Luftfahrtmesse der Welt, hat auch der größte deutsche Branchentreffpunkt ILA die Werbung für seine nächste Veranstaltung 2018 begonnen. … weiter

Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot