01.07.2013
FLUG REVUE

"Neue" Germanwings übernimmt den Lufthansa-Direktverkehr abseits der Drehkreuze"Neue" Germanwings übernimmt den Lufthansa-Direktverkehr

Seit Juli bedient die Lufthansa-Tochter Germanwings den sogenannten Lufthansa-Direktverkehr abseits der Drehkreuze Frankfurt und München. Dadurch will Lufthansa ihre bisherigen Verluste in diesem Segment verringern und der zunehmenden Sparsamkeit ihrer Fluggäste entsprechen. Die Umstellung wird noch bis Ende 2014 dauern.

Seit dem Monat Juli hat Germanwings offiziell die bisher von Lufthansa bedienten Kurz- und Mittelstrecken abseits der LH-Drehkreuze Frankfurt und München mit einem neuen Tarifkonzept übernommen. Bisher wurde der Lufthansa-Verkehr in Stuttgart und Köln bereits komplett auf die neu aufgestellte Tochter Germanwings verlagert. Berlin und Hamburg folgen schrittweise bis zum Winter, Düsseldorf im kommenden Jahr. Bis Jahresende 2014 soll der Umstellungsprozess abgeschlossen sein. Dann bedient Lufthansa nur noch Flüge von und zu ihren Drehkreuzen selbst.

Lufthansa hatte dreistellige Verluste in ihrem bisherigen Direktverkehr beklagt. Statt einer kompletten Einstellung und der Aufgabe einer Reihe von Destinationen habe man sich zur Verlagerung des Verkehrs zur hauseigenen Niedrigpreistochter Germanwings entschlossen.

Germanwings bietet den Lufthansa-Gästen künftig keine reine Business Class mehr an. Dafür können sich die Passagiere den Flugpreis aus drei Tarifgruppen zusammenstellen und damit unterschiedliche Komfortmerkmale, wie Speisen und Getränke, Sitzplatzauswahl, Meilen, Loungezugang und Gepäckaufgabe mitbuchen. Die ersten zehn Reihen jedes Flugzeugs sind mit erhöhtem Sitzabstand bestuhlt. Bei Kunden der teuersten Buchungsklasse wird der Mittelsitz freigehalten. Die billigste Sitzkategorie wird dagegen nur im Internet ab 33 Euro einfach angeboten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App