01.12.2014
FLUG REVUE

Am Dienstag auch Langstrecken betrofffenNeue Streiks bei Lufthansa

Im Arbeitskampf zwischen der Pilotenvereinigung Cockpit und der Deutschen Lufthansa kommt es am Montag und Dienstag erneut zu Streiks der Lufthansa-Piloten. Während am Montag der Europaverkehr betroffen ist, werden am Dienstag auch Langstreckenflüge und Lufthansa Cargo bestreikt.

Lufthansa Symbolbild Streik

Durch den jüngsten Streik bei Lufthansa dürften rund 150.000 Passagiere betroffen sein. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die kurzfristig anberaumten Streiks am 1. und 2. Dezember fänden deutschlandweit auf allen Lufthansa-Kurz- und Mittelstreckenflügen und ab dem 2. Dezember, ab 3 Uhr, auch auf Langstreckenflügen statt, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Flüge von Austrian Airlines, Brussels Airlines, Germanwings, Swiss, Air Dolomiti (operated by OS, SN, 4U, LX, EN) seien nicht betroffen und würden planmäßig durchgeführt. Lufthansa veröffentlichte am Sonntagabend einen Streikflugplan, der 1350 ausfallende Flüge zeigte, etwa die Hälte des normalen Angebots. Am Dienstag soll auch bei Lufthansa Cargo gestreikt werden.

Der jüngste Streik gehört zu einer seit April mit erbitterter Härte geführten Auseinandersetzung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) mit der Lufthansa-Unternehmensführung. Dabei geht es, neben der Übergangsversorgung für Piloten am Übergang zum Rentenalter, nach inoffiziellen Informationen auch um die strategische Neuausrichtung des Unternehmens.

Angesichts immer härterer Konkurrenz durch Billigairlines in Europa will die Unternehmsführung angeblich den bisher aus ihrer Sicht zu teuren Europaverkehr auf die außerhalb des Konzerntarifvertrages fliegende Lufthansa-Tochter Euwowings auslagern. Die VC-Piloten bestehen dagegen auf den ihnen Anfang der neunziger Jahre im Gegenzug für Zugeständnisse gemachten Zusagen des "unkündbaren" Konzerntarifvertrages.
Am Mittwoch tagt der Lufthansa-Aufsichtsrat. Möglicherweise steht die jüngste Eskalation auch in Zusammenhang mit diesem Termin.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot