01.12.2014
FLUG REVUE

Am Dienstag auch Langstrecken betrofffenNeue Streiks bei Lufthansa

Im Arbeitskampf zwischen der Pilotenvereinigung Cockpit und der Deutschen Lufthansa kommt es am Montag und Dienstag erneut zu Streiks der Lufthansa-Piloten. Während am Montag der Europaverkehr betroffen ist, werden am Dienstag auch Langstreckenflüge und Lufthansa Cargo bestreikt.

Lufthansa Symbolbild Streik

Durch den jüngsten Streik bei Lufthansa dürften rund 150.000 Passagiere betroffen sein. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die kurzfristig anberaumten Streiks am 1. und 2. Dezember fänden deutschlandweit auf allen Lufthansa-Kurz- und Mittelstreckenflügen und ab dem 2. Dezember, ab 3 Uhr, auch auf Langstreckenflügen statt, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Flüge von Austrian Airlines, Brussels Airlines, Germanwings, Swiss, Air Dolomiti (operated by OS, SN, 4U, LX, EN) seien nicht betroffen und würden planmäßig durchgeführt. Lufthansa veröffentlichte am Sonntagabend einen Streikflugplan, der 1350 ausfallende Flüge zeigte, etwa die Hälte des normalen Angebots. Am Dienstag soll auch bei Lufthansa Cargo gestreikt werden.

Der jüngste Streik gehört zu einer seit April mit erbitterter Härte geführten Auseinandersetzung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) mit der Lufthansa-Unternehmensführung. Dabei geht es, neben der Übergangsversorgung für Piloten am Übergang zum Rentenalter, nach inoffiziellen Informationen auch um die strategische Neuausrichtung des Unternehmens.

Angesichts immer härterer Konkurrenz durch Billigairlines in Europa will die Unternehmsführung angeblich den bisher aus ihrer Sicht zu teuren Europaverkehr auf die außerhalb des Konzerntarifvertrages fliegende Lufthansa-Tochter Euwowings auslagern. Die VC-Piloten bestehen dagegen auf den ihnen Anfang der neunziger Jahre im Gegenzug für Zugeständnisse gemachten Zusagen des "unkündbaren" Konzerntarifvertrages.
Am Mittwoch tagt der Lufthansa-Aufsichtsrat. Möglicherweise steht die jüngste Eskalation auch in Zusammenhang mit diesem Termin.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App