05.01.2009
FLUG REVUE

05.1.2009 TurkishNeue Ziele bei Turkish Airlines

Der Star Alliance Partner Turkish Airlines erweitert sein Streckennetz und nimmt Nairobi (Kenia), Sao Paulo (Brasilien), Dakar (Senegal), Lviv/Lemberg (Ukraine) und das iranische Mashad neu in den Flugplan auf.

Die Anzahl der weltweit angebotenen Destinationen wird sich damit auf 145 Ziele in 72 Ländern erhöhen, teilte die Airline mit. Vom Drehkreuz Istanbul aus werden Nairobi (ab dem 23. Februar 2009), Lviv (ab dem 20. April 2009) sowie Mashad ab Anfang März 2009 nonstop angeflogen.

Verbindungen in die brasilianische Metropole Sao Paulo werden ab dem 22. März 2009 zweimal wöchentlich via Dakar durchgeführt. Darüber hinaus erhöht Turkish Airlines nach eigenen Angaben eine Vielzahl von Frequenzen: Die libanesische Hauptstadt Beirut wird ab sofort täglich von Istanbul angeflogen, die Verbindungen ins turkmenische Aschgabat werden aufgrund der hohen Nachfrage von sieben auf zehn wöchentliche Flüge erhöht.

Die indischen Metropolen Mumbai und Neu Delhi werden ab dem 2. Februar ebenfalls täglich angeflogen. Die größte Stadt Indiens wurde bisher dreimal wöchentlich, Neu Delhi viermal pro Woche bedient.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot