01.10.2013
FLUG REVUE

"Sunny Heart" statt "Spiegelei"Neues Konzernlogo für Thomas Cook und Condor

Der Reiseveranstalter Thomas Cook Group will alle seine Marken unter einem neuen Erscheinungsbild auftreten lassen. Künftig tragen auch alle Flugzeuge der Konzernflotte, darunter die von Condor, ein gelbes Herz auf der Heckflosse.

Condor Boeing 757-300 mit neuer Lackierung "Sunny Heart"

So wird die neue Lackierung "Sunny Heart" auf der Boeing 757-300 bei Condor aussehen. Foto und Copyright: Condor  

 

Das neue Logo "Sunny Heart" löse bei Thomas Cook konzernweit den bisherigen "Globus" (Spitzname auch "Spiegelei") ab, teilte Condor am Dienstag mit. Auch die Condor-Flugzeuge erhielten die neue Lackierung mit einer wellenförmigen Linie auf dem Rumpf und dem neuen Logo auf der Heckflosse. Bei Condor bleibt aber auch künftig der große Schriftzug "Condor", statt "Thomas Cook", auf den Rumpfseiten erhalten. Und auf den Winglets wird auch künftig das klassische Condor-Logo untergebracht, die sogenannte "Büroklammer".

Das einheitliche Thomas-Cook-Konzern-Herz solle die Kunden künftig auf der gesamten Reise begleiten, bei der Buchung, an Bord der Flugzeuge, beim Aufenthalt und auf dem Rückweg. Das von der schwedischen Agentur Happy F&B entworfene Logo erinnert an das in Norwegen und Schweden von Thomas Cook bereits genutzte V-Logo des Reiseveranstalters Ving.

Die Thomas Cook-Gruppe verfügt über die Fluggesellschaften Condor Flugdienst GmbH, Thomas Cook Airlines Belgium, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Thomas Cook Airlines UK. Sie befördern mit 86 Flugzeugen 17 Millionen Passagiere pro Jahr.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Passagierrekord mit Lowcost-Airlines Schönefeld durchbricht zehn Millionen-Marke

08.11.2016 - Berlins Flughafen Schönefeld hat im Jahr 2016 bereits über zehn Millionen Fluggäste befördert. Der lange Zeit von vielen Fluggästen übersehene Airport im Süden der Hauptstadt profitiert vom Wachstum … weiter

Testflüge mit DLR-Forschungsflugzeug in Frankfurt Software soll Fluglärm verringern

27.09.2016 - Bis zum 28. September testet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) an Bord des Airbus A320-232 "D-ATRA" ein neues Pilotenassistenzsystem. Damit sollen leisere Anflüge möglich werden. … weiter

Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Ab Oktober bei airberlin Business Class auf der Kurz- und Mittelstrecke

19.09.2016 - Auf Flügen innerhalb von Deutschland und Europa führt airberlin ab dem 4. Oktober eine neue Business Class ein. In der Economy Class gibt es bereits Veränderungen - nicht unbedingt zum Positiven für … weiter

60 Jahre FLUG REVUE Fliegen im Jahr 1956

13.09.2016 - Condor feiert wie die FLUG REVUE ihr 60-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass haben wir mit zwei Zeitzeuginnen gesprochen und wagen die Rekonstruktion eines Fluges im Jahr 1956. Seitdem hat sich viel … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App