06.08.2013
aero.de

Norwegian plant Basis in den Vereinigten Staaten

Norwegian will Teile ihrer Langstreckenflotte in den Vereinigten Staaten bereedern.

Mögliche Standorte einer US Basis seien die Flugziele New York und Fort Lauderdale, sagte Norwegian-Chef Björn Kjos der Zeitung "Dagens Næringsliv".

Der Standort werde mit der Übernahme der dritten Boeing 787 im Oktober eingerichtet und binnen eines Jahres etwa 800 Mitarbeiter beschäftigen.

Die operative Basis der neuen Norwegian-Langstrecken ist bislang Bangkok. Weil norwegisches Arbeitsrecht Drittlandsbereederungen nicht zulässt hat Norwegian ihre ersten Dreamliner in Irland angemeldet. Die Airline soll inzwischen auch ein irisches AOC für ihre Langstrecken beantragt haben.

Seit Mai fliegt Norwegian zu Kampfpreisen von Oslo und Stockholm nach New York. Eine Linie nach Bangkok wurde wenige Wochen später gestartet.

Allerdings lief dabei nicht alles rund - Passagiere ohne passende Kreditkarte gingen bei der Bordverpflegung regelmäßig leer aus. Schlagzeilen machte der Fall einer Reisenden aus Thailand, der auf einem 12-Stunden-Flug sogar Wasser verwehrt worden sein soll.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App