01.07.2013
FLUG REVUE

Norwegian übernimmt ihre erste Boeing 787

Die norwegische Niedrigpreisfluggesellschaft Norwegian hat ihren ersten Boeing-Dreamliner übernommen. Das über ILFC geleaste Flugzeug ist zugleich das 700. Boeing-Flugzeug für die Leasingfirma.

"Mit dem Dreamliner wollen wir die umweltfreundlichste und kostengünstigste Flotte betreiben", sagte Norwegian-Chef Björn Kjos bei der Übernahme in Everett. Die Fluggesellschaft hat acht Boeing 787-8 mit Rolls-Royce Trent-Triebwerken bei ILFC gemietet und war auch der Dreamliner-Erstkunde der Leasingfirma. ILFC hat bei Boeing feste Aufträge für insgesamt 74 Dreamliner für unterschiedliche Kunden erteilt und ist damit der größte Abnehmer von Boeing 787. Boeing liegen aktuell feste Bestellunge für 930 Dreamliner vor, die von 58 Kunden bestellt wurden.

Norwegian Air Shuttle will ihre neuen Langstreckenflugzeuge zunächst von Oslo und Stockholm nach New York und Bangkok einsetzen. Ab November sollen auch noch Flüge von Oslo, Stockholm und Kopenhagen nach Fort Lauderdale in Florida hinzukommen.

Über die ungewöhnliche Langstreckenexpansion der sehr erfolgreichen norwegischen Niedrigpreisfluggesellschaft finden Sie im aktuellen Heft 6 der FLUG REVUE einen großen Artikel.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App