26.07.2013
aero.de

NTSB rekonstruiert Landeunfall in La Guardia

Die am Montag in New York La Guardia bei der Landung verunfallte Boeing 737-700 N753SW von Southwest Airlines setzte möglicherweise mit dem Bugfahrwerk zuerst auf der Landebahn auf.

Landeunfall Boeing 737 Southwest Airlines New York La Guardia Avionikraum

Beim harten Aufsetzen wurde das ausgefahrene Bugfahrwerk bis in den Avionikraum gedrückt. Foto und Copyright: NTSB  

 

Darauf lassen von der Untersuchungsbehörde NTSB veröffentlichte Daten aus dem Flugschreiber und Videoaufzeichnungen von der Landung schließen. Das Flugzeug hat demnach mit 133 Knoten Restgeschwindigkeit und drei Grad Nose Down Pitch auf der Bahn 04 hart aufgesetzt. Bei dem Unfall wurden acht Menschen verletzt.

Die Boeing nahm substanziellen Schaden - beim harten Aufsetzen wurde das ausgefahrene Bugfahrwerk bis in den Avionikraum gedrückt.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Airlines United steigt von 737-700 auf 737 MAX um

16.11.2016 - United Continental nimmt Abstand von 65 Boeing 737-700, die man Anfang des Jahres in zwei Aufträgen bestellte. Anstelle der 737-700 wird Boeing nächstes Jahr vier 737-800 und zu einem späteren … weiter

Zulassungsverfahren kommt voran Boeing schließt 737 MAX 8-Flugtests ab

04.11.2016 - Boeings neue Generation der 737, die 737 MAX, kommt ihrer Zulassung immer näher. Das erste Familienmitglied konnte jetzt seine Flugtests abschließen. Nun prüfen die Zulassungsbehörden die … weiter

Testflugzeug simuliert Einsatz unter Linienbedingungen Boeing 737 MAX beginnt Testbetrieb bei Southwest

22.09.2016 - Am Donnerstag hat eine Boeing 737 MAX 8 bei Southwest Airlines Probeeinsätze in deren Streckennetz aufgenommen. Hierbei wird, noch ohne Passagiere, der spätere Linieneinsatz simuliert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App