Olympic Airlines

Die griechische Olympic Airlines hat ihre Heimatbasis am Flughafen von Athen. Das Unternehmen betreibt zahlreiche Verbindungen zwischen den griechischen Inseln, aber auch Europa- und Langstreckenflüge.

Betrieb eingestellt: 2009

Q400 Olympic

Die Bombardier Q400 in den Farben von Olympic (C) Photo und Copyright: Bombardier Media  

 

Olympic hat eine Flotte aus Airbus A340-300 für die Langstrecken, Boeing 737-300 und -400 für Kurz- und Mittelstrecken sowie ATR 42 für regionale Routen. In Deutschland fliegt die Airline unter anderen Frankfurt und Berlin an.

Die Historie reicht bis ins Jahr 1957 zurück. In den Gründerjahrenbetrieb die Airline unter anderem Boeing 707 und 727.

Technische Daten  
Land:Griechenland
Unternehmenssitz:Athen
Gründungsjahr:1957
IATA-Code:OA
ICAO-Code:OAL
Callsign:OLYMPIC
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 0.0) 0 Bewertungen


News · Berichte · Downloads zu "Olympic Airlines" 
  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 10-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 10/2014

FLUG REVUE
10/2014
15.09.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Royal International Air Tattoo
- Riesentwin Boeing 777X
- Etihad steigt bei Alitalia ein
- Bombardier Challenger 350
- Chengdu/PAC JF-17 Thunder
- Triebwerke-EXTRA
- Cassinis "Grand Tour"
- Langstreckenrekord auf dem Mars

aerokurier iPad-App