28.02.2014
FLUG REVUE

ANA: Internet an BordOnline an Bord der Boeing 777 und 767

ANA, Japans größte Fluggesellschaft, stellt ab dem 1. März 2014 auf ausgewählten Strecken eine drahtlose Internetverbindung an Bord zur Verfügung.

All Nippon Airways ANA Boeing 777-300ER

ANA bietet auf einigen Strecken in der Kabine eine Internetverbindung. © Foto und Copyright: Boeing  

 

Auf ausgewählten internationalen Verbindungen können Fluggäste aller Klassen an Bord der Boeing 777-300ER und Boeing 767-300ER künftig ihre internetfähigen Geräte wie Smartphone und Tablet während des Fluges benutzen.  ANA reagierte auf die die Nachfrage von Kunden, die sich auch in der Luft problemlosen Internetzugang wünschen. Der WiFi-Service wird auf ausgewählten internationalen Strecken in allen Buchungsklassen gegen Gebühr verfügbar sein. Die Fluggesellschaft stellt ihren Wifi-Service in Zusammenarbeit mit dem japanischen Kommunikationsunternehmen JSAT Mobile Communications zur Verfügung.
 
Deutsche Fluggäste profitieren von der neuen Serviceleistung auf allen Flügen zwischen Frankfurt und Tokio mit der Boeing 777 (NH210 mit Abflug um 20.45 Uhr in Frankfurt bzw. NH209 mit Abflug um 12.00 Uhr ab Tokio). Auf diesem Flug haben Passagiere sogar die Wahl zwischen vier Buchungsklassen: First-, Business-, Premium Economy- oder Economy Class.

ANA ist Mitglied der Star Alliance und - gemessen an den Umsatzzahlen (2011) - die weltweit achtgrößte Fluggesellschaft. Die Gesellschaft ist der größte Betreiber der neuen Boeing 787 und setzt den Flugzeugtyp unter anderem auch nach Deutschland mit täglichen Verbindungen nach Frankfurt und München sowie ab dem Sommerflugplan 2014 auch ab Düsseldorf ein.
 
In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, München, Paris und London (Düsseldorf: ab 30. März 2014) im Direktflug mit Tokio und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge mit Lufthansa nach Tokio, Osaka und Nagoya an.



Weitere interessante Inhalte
Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Neues Nordamerika-Ziel Mit Condor nach Phoenix

23.06.2017 - Amerika-Fans können ab Sommer 2018 mit der deutschen Airline direkt in das „Valley of the Sun“ fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot