28.02.2014
FLUG REVUE

ANA: Internet an BordOnline an Bord der Boeing 777 und 767

ANA, Japans größte Fluggesellschaft, stellt ab dem 1. März 2014 auf ausgewählten Strecken eine drahtlose Internetverbindung an Bord zur Verfügung.

All Nippon Airways ANA Boeing 777-300ER

ANA bietet auf einigen Strecken in der Kabine eine Internetverbindung. © Foto und Copyright: Boeing  

 

Auf ausgewählten internationalen Verbindungen können Fluggäste aller Klassen an Bord der Boeing 777-300ER und Boeing 767-300ER künftig ihre internetfähigen Geräte wie Smartphone und Tablet während des Fluges benutzen.  ANA reagierte auf die die Nachfrage von Kunden, die sich auch in der Luft problemlosen Internetzugang wünschen. Der WiFi-Service wird auf ausgewählten internationalen Strecken in allen Buchungsklassen gegen Gebühr verfügbar sein. Die Fluggesellschaft stellt ihren Wifi-Service in Zusammenarbeit mit dem japanischen Kommunikationsunternehmen JSAT Mobile Communications zur Verfügung.
 
Deutsche Fluggäste profitieren von der neuen Serviceleistung auf allen Flügen zwischen Frankfurt und Tokio mit der Boeing 777 (NH210 mit Abflug um 20.45 Uhr in Frankfurt bzw. NH209 mit Abflug um 12.00 Uhr ab Tokio). Auf diesem Flug haben Passagiere sogar die Wahl zwischen vier Buchungsklassen: First-, Business-, Premium Economy- oder Economy Class.

ANA ist Mitglied der Star Alliance und - gemessen an den Umsatzzahlen (2011) - die weltweit achtgrößte Fluggesellschaft. Die Gesellschaft ist der größte Betreiber der neuen Boeing 787 und setzt den Flugzeugtyp unter anderem auch nach Deutschland mit täglichen Verbindungen nach Frankfurt und München sowie ab dem Sommerflugplan 2014 auch ab Düsseldorf ein.
 
In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, München, Paris und London (Düsseldorf: ab 30. März 2014) im Direktflug mit Tokio und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge mit Lufthansa nach Tokio, Osaka und Nagoya an.



Weitere interessante Inhalte
20 Boeing 777-9 und 19 Boeing 787-10 Singapore Airlines wird neuer 777X-Kunde

09.02.2017 - Singapore Airlines hat am Donnerstag seine Kaufabsicht für 20 Boeing 777-9 und 19 weitere 787-10 bekannt gegeben. … weiter

Zweite Triebwerksstörung einer 777 im LH-Konzern Boeing 777 von Austrian landet nach Triebwerksausfall zwischen

06.02.2017 - Eine Boeing 777 von Austrian Airlines auf dem Weg von Bangkok nach Wien landete am Montag nach einem Triebwerksausfall unbeschadet in Istanbul zwischen. Es ist bereits der zweite Triebwerksausfall an … weiter

Versandriese baut eigene Frachtairline auf Amazon baut Cincinnati zum Drehkreuz aus

02.02.2017 - Amazon Prime Air, die Frachtflugtochter des milliardenschweren Versandriesen Amazon, hat sich mit einem langfristigen Mietvertrag ein Flughafengelände in Cincinnati gesichert, das zum globalen … weiter

Boeing 767-300ER im Langstreckeneinsatz Azur Air kündigt Betriebsaufnahme im April an

01.02.2017 - Als neue deutsche Fluggesellschaft hat ein Unternehmen mit dem Namen Azur Air ab April seine Betriebsaufnahme in Düsseldorf angekündigt. … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App