19.07.2011
FLUG REVUE

Air Berlin ernennt neuen kaufmännischen DirektorPaul Gregorowitsch neuer CCO bei airberlin

Der Niederländer Paul Gregorowitsch wird die Führungsmannschaft von airberlin als kaufmännischer Direktor verstärken. Der Betriebswirt bringt Erfahrungen von KLM und als Präsident und Vorstandschef von Martinair mit.

Das airberlin-Board habe den Präsidenten und CEO der niederländischen Fluggesellschaft Martinair, Paul Gregorowitsch zum neuen Mitglied des Executive Boards berufen, teilte airberlin am Dienstag mit. Gregorowitsch werde ab September 2011 die Aufgabe des Chief Commerical Officers (CCO) übernehmen und sei damit verantwortlich für Netz und Vertrieb. Neben Joachim Hunold (CEO), Ulf Hüttmeyer (CFO) und Christoph Debus (COO) werde er damit das vierte Vorstandsmitglied bei airberlin.

Nach einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung am Institut für Tourismus in Breda habe der gebürtige Niederländer seine berufliche Laufbahn 1980 bei KLM begonnen. Nach einem zweijährigen Trainee-Programm habe Gregorowitsch eine Vielzahl von Funktionen und Führungsaufgaben übernommen, vorwiegend im Marketing und Vertrieb, die ihn zu zahlreichen Auslandsstationen geführt hätte, darunter Frankfurt, Brüssel, Stockholm und London.

1995 sei Gregorowitsch Senior Vice President von KLM geworden und habe zunächst das Europageschäft ohne die Niederlande geleitet, danach die Global Sales Passenger Division, bis er schließlich zum Executive Vice President Commercial ernannt worden sei. Seit August 2007 leite Gregorowitsch die Geschicke von Martinair, einer Hybridfluggesellschaft, die mehrheitlich Luftfrachtbeförderung, aber auch Tourismus-Charter anbiete.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter

Nach Gläuberausschusssitzungen airberlin: Verhandlungen gehen weiter

22.09.2017 - Nach den Sitzungen der Gläubigerausschüsse von airberlin hieß es gestern Abend, die Verhandlungen mit den Bietern würden weiter geführt. Details sollen am Montag bekannt gegeben werden. … weiter

Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

Krankmeldungswelle bei den Piloten UPDATE: Flugausfälle bei airberlin

12.09.2017 - Am Dienstag sind bei airberlin viele Flüge ausgefallen. Grund ist eine ungewöhnlich hohe Zahl von Krankmeldungen durch die Piloten. airberlin bezeichnet die Krise mittlerweile als existenzbedrohend. … weiter

Insolvente deutsche Airline airberlin stellt Karibik-Flüge ein

11.09.2017 - Zum 25. September beendet airberlin ihr Karibik-Flugprogramm ab Düsseldorf. Weitere Langstreckenflüge ab Düsseldorf und Berlin werden ebenfalls gestrichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende