13.06.2014
FLUG REVUE

Boeing 777-300ER mit SonderlackierungPelé-Jet: Emirates präsentiert Flugzeug zur Fußball-WM

Emirates hat das erste von drei Flugzeugen mit Sonderlackierung zur Fußball-Weltmeisterschaft vorgestellt. Die Boeing 777-300ER ziert neben einem eigenen FIFA Weltmeisterschaft-Design auf dem Flugzeugrumpf die unverkennbare Unterschrift des dreifachen Weltmeisters und globalen Emirates-Botschafters Pelé.

boeing-777-300er-emirates-fußball-wm-pele

Diese Boeing 777-300ER trägt die Unterschrift von Pelé und Sondermarkierungen zur Fußballweltmeisterschaft 2014. Foto und Copyright: Emirates  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat Emirates seinen ersten „Pelé-Jet“ vorgestellt. In den nächsten Tagen folgen zwei weitere Emirates-Jets vom Typ Boeing 777 sowie ein Airbus A380 im WM-Look. Zudem tragen 115 Boeing 777-Jets der Emirates-Flotte ein großes Logo der diesjährigen FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Während des einmonatigen Events erwartet die Airline über 18000 Passagiere an Bord ihrer täglichen Flüge von Dubai nach Rio de Janeiro und São Paulo.


WEITER ZU SEITE 2: WM im Live-Stream für Emirates-Passagiere

1 | 2 |     
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App