09.11.2016
FLUG REVUE

Halbjahresergebnis leidet unter NachfrageschwächeEmirates-Gewinn bricht ein

Die Fluggesellschaft Emirates musste in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016-2017 einen empfindlichen Rückgang ihres Gewinns um 75 Prozent verkraften.

A380 Emirates ca. 2016

Mit der A380 fliegt Emirates ab Dezember 2016 auch die Kurzstrecke zwischen Dubai und Doha (Foto: Emirates).  

 

Der Halbjahresgewinn habe mit umgerechnet 214 Mio. Dollar rund 75 Prozent unter dem sehr guten Ergebnis im Vorjahreszeitraum gelegen, meldete zuerst die Webseite "Arabian Business" aus Dubai. Die Betriebskosten seien um fünf Prozent gestiegen, die Kapazität habe um neun Prozent auf 30,2 Mrd. "Available Tonne Kilometers" (ATKM) zugelegt und die Kraftstoffkosten seien um zehn Prozent zurückgegangen. Kerosin macht damit 24 Prozent der Betriebskosten aus. Der Sitzladefaktor sank von 78,3 auf 75,3 Prozent. Fracht blieb mit 1,3 Mio. Tonnen stabil.

Emirates macht den starken US-Dollar, verschärften Wettbewerb und die unsichere Weltwirtschaft für die Lage verantwortlich. Konzern-Vorstandschef Scheich Achmed bin Saeed Al Maktoum kündigte weitere strategische Investitionen und weiteres Wachstum an. Mit 2,3 Mio. zusätzlichen Fluggästen sei es gelungen, mehr Kunden zu erreichen. Emirates müsse noch effizienter werden und um jeden Kunden noch härter kämpfen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Überführungsflug in elf Etappen Cirrus SR22-Trainer landen bei Emirates

07.09.2017 - Die ersten beiden von 22 bestellten Cirrus SR22 G6-Schulflugzeugen sind am Donnerstag in Dubai eingetroffen. Bei der Emirates Flight Training Academy dienen sie künftig der Pilotenausbildung. … weiter

Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot