24.02.2017
FLUG REVUE

Boeing 787-9Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus.

Premium Economy Qantas

Der neue Premium-Economy-Sitz für die Boeing 787-9 von Qantas. Foto und Copyright: Qantas  

 

Qantas hat am Donnerstag die neuen Sitze für die Premium Economy in ihren Boeing 787-9 vorgestellt. Der Sitz basiert auf einem Prototypen des britischen Herstellers Thompson Aero Seating, wurde aber vom australischen Industriedesigner David Caon stark an die Kundenwünsche der Airline angepasst.

Die neue Premium-Economy-Klasse soll im Oktober im neuen Dreamliner von Qantas debütieren. Geplant sind 28 Sitze in einem 2-3-2-Layout. Der neue Sitz ist nach Angaben von Qantas zehn Prozent breiter als in der bisherigen Premium Economy. Zudem lässt sich die Rückenlehne weiter nach hinten neigen, dabei verschieben sich bestimmte Sektionen so, dass der Körper an den richtigen Stellen unterstützt wird.

Zudem hat der neue Sitz eine ergonomisch geformte Kopfstütze, die mit einem speziellen Kissen an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden kann. Auch die Fußstütze wurde überarbeitet und soll vor allem bei nach hinten geneigter Rückenlehne für mehr Komfort sorgen. Das in die Rückenlehne integrierte Display des Bordunterhaltungssystems ist laut Qantas 25 Prozent größer als bisher. Pro Sitz gibt es zwei USB-Anschlüsse und fünf Ablagefächer, jeweils zwei Sitze teilen sich einen Wechselstromanschluss.

Mit der Boeing 787-9 will Qantas unter anderem nonstop die Strecke Perth-London bedienen. Aufgrund der Ultralangstrecken habe man besonderes Augenmerk auf den Komfort der einzelnen Klassen gelegt, heißt es bei der Fluggesellschaft.



Weitere interessante Inhalte
Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App