12.08.2010
FLUG REVUE

Qantas weist 263 Millionen Euro Jahresgewinn ausQantas macht 263 Millionen Euro Gewinn

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat ihre Geschäftszahlen für das am 30. Juni 2010 endende Finanzjahr 2009/2010 bekannt gegeben: Der Gewinn vor Steuern lag bei 377 Millionen australischen Dollar, das sind umgerechnet 263 Millionen Euro.

Der Jahresumsatz habe bei 13,8 Milliarden australischen Dollar gelegen, also bei rund 9,6 Milliarden Euro, teilte die Airline mit.

„Das Ergebnis zeigt, dass sich die Qantas-Gruppe auch unter schwierigen Handelsbedingungen behaupten konnte“, sagte Qantas Chief Executive Officer Alan Joyce. „Qantas ist eine der wenigen Fluggesellschaften, die fortlaufend Gewinn verzeichnet hat und die ihre Anlagebonität beständig hält. Die umfassende Stärke und Vielfalt unserer Geschäftstätigkeiten haben uns durch die Krise gebracht und werden unserem Unternehmen weiterhin Antrieb geben.“

Die älteste Airline der englischsprachigen Welt fliegt heute 173 Ziele in 42 Staaten an. Das Unternehmen beschäftigt über 35000 Mitarbeiter weltweit und befördert jährlich über 38 Millionen Passagiere.



Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter

Vorbereitung auf Boeing 787-9 Qantas schafft neuen Flugsimulator an

19.08.2016 - Vor der Einflottung des Dreamliner investiert die australische Fluggesellschaft 23 Millionen Dollar (rund 15 Mio. Euro) in einen Simulator am Flugtrainingszentrum in Mascot. … weiter

Abnahme fester Bestellungen wird immer weiter verschoben Qantas will ihre restlichen A380 nicht mehr

05.08.2016 - Die australische Fluggesellschaft Qantas will weitere acht, bereits fest bestellte, A380 möglichst gar nicht mehr abnehmen. Mit den zwölf vorhandenen A380 im Bestand sei man aber zufrieden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App