03.02.2015
FLUG REVUE

Abflug in die dritte DimensionQantas testet Virtual-Reality-Brillen an Bord der A380

Die australische Fluggesellschaft Qantas und Samsung testen in Sydney und Melbourne und in der Ersten Klasse einiger Airbus A380 ein neuartiges Passagier-Unterhaltungssystem. Dabei vermitteln Virtual-Reality-Brillen ein Rundum-Sichterlebnis in 3D.

Qantas_Samsung_Gear_VR_A380

Qantas testet an Bord ihrer A380 auf extrem langen Transpazifikstrecken in der ersten Klasse das neue Bordunterhaltungssystem Samsung Gear VR mit 3D-Rundumsichtbrille. Foto und Copyright: Qantas  

 

Qantas habe den Test mit dem Gerätelieferanten Samsung Electronics Australia begonnen, teilte Qantas mit. Verwendet werde das Samsung Gear-VR-Headset mit 360-Grad-Rundumblick in 3D. Die interaktive, neue Technik vermittle den Passagieren eine spektakuläre Erfahrung. Die Fluggäste "tauchten" auf Knopfdruck in eine virtuelle Welt ein, die Sehenswürdigkeiten der Zielorte, neue Qantas-Produkte und die neuesten Blockbuster-Filme präsentiere.  Eine Reihe von Headsets werde testweise in den International First Lounges in Melbourne und Sydney zur Verfügung gestellt. Auch an Bord ausgewählter A380 finde der Test in der First Class statt. 

"Ob der Nutzer eine Führung durch die neue First Class Lounge in Los Angeles wünscht, oder ob er auf dem Vorfeld aus der Nähe zusehen will, wie eine A380 aufsetzt, mit dieser Technik erhalten wir völlig neue Möglichkeiten, mit unseren Passagieren zu kommunizieren", sagte Qantas Group Executive, Brand, Marketing & Corporate Affairs, Olivia Wirth. "Als Bordunterhaltung gab es so etwas noch nie."

Der Test beginnt Mitte Februar in den First Class Lounges in Sydney und Melbourne und wird Mitte März auf A380-Flüge zwischen Australien und Los Angeles in der First Class ausgedehnt. Drei Monate lang werden Kundenmeinungen über den Nutzen und die Erfahrungen mit der Brille auf Langstreckenflügen gesammelt und danach ausgewertet.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App