03.02.2015
FLUG REVUE

Abflug in die dritte DimensionQantas testet Virtual-Reality-Brillen an Bord der A380

Die australische Fluggesellschaft Qantas und Samsung testen in Sydney und Melbourne und in der Ersten Klasse einiger Airbus A380 ein neuartiges Passagier-Unterhaltungssystem. Dabei vermitteln Virtual-Reality-Brillen ein Rundum-Sichterlebnis in 3D.

Qantas_Samsung_Gear_VR_A380

Qantas testet an Bord ihrer A380 auf extrem langen Transpazifikstrecken in der ersten Klasse das neue Bordunterhaltungssystem Samsung Gear VR mit 3D-Rundumsichtbrille. Foto und Copyright: Qantas  

 

Qantas habe den Test mit dem Gerätelieferanten Samsung Electronics Australia begonnen, teilte Qantas mit. Verwendet werde das Samsung Gear-VR-Headset mit 360-Grad-Rundumblick in 3D. Die interaktive, neue Technik vermittle den Passagieren eine spektakuläre Erfahrung. Die Fluggäste "tauchten" auf Knopfdruck in eine virtuelle Welt ein, die Sehenswürdigkeiten der Zielorte, neue Qantas-Produkte und die neuesten Blockbuster-Filme präsentiere.  Eine Reihe von Headsets werde testweise in den International First Lounges in Melbourne und Sydney zur Verfügung gestellt. Auch an Bord ausgewählter A380 finde der Test in der First Class statt. 

"Ob der Nutzer eine Führung durch die neue First Class Lounge in Los Angeles wünscht, oder ob er auf dem Vorfeld aus der Nähe zusehen will, wie eine A380 aufsetzt, mit dieser Technik erhalten wir völlig neue Möglichkeiten, mit unseren Passagieren zu kommunizieren", sagte Qantas Group Executive, Brand, Marketing & Corporate Affairs, Olivia Wirth. "Als Bordunterhaltung gab es so etwas noch nie."

Der Test beginnt Mitte Februar in den First Class Lounges in Sydney und Melbourne und wird Mitte März auf A380-Flüge zwischen Australien und Los Angeles in der First Class ausgedehnt. Drei Monate lang werden Kundenmeinungen über den Nutzen und die Erfahrungen mit der Brille auf Langstreckenflügen gesammelt und danach ausgewertet.



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus-Flaggschiff soll wirtschaftlicher fliegen Airbus stellt A380-Kabinenmodifikationen vor

04.04.2017 - Airbus will die Kabine der A380 umgestalten, um bei möglichst gleichem Komfortniveau mehr Sitze unterzubringen. Dies soll die Kosten pro Sitz senken und den stockenden Verkauf des Vierstrahlers … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App