15.10.2013
FLUG REVUE

Neue 737-800, neue KabinenQantas verjüngt die Flotte

Die australische Fluggesellschaft Qantas setzt die Politik der Flottenverjüngung fort. In dieser Woche ist eine weitere Boeing 737-800 eingetroffen. Sämtliche A330 erhalten in den kommenden Monaten eine neue Kabine.

Qantas Airbus A330-300

Qantas wertet seine Airbus-A330-Flotte mit neuen Kabinen auf. © Foto und Copyright: Qantas Group  

 

Im Durchschnitt knapp acht Jahre alt sind die 314 Flugzeuge der Qantas-Flotte. Es ist das niedrigste Durchschnittsalter seit der Privatisierung im Jahr 1993. In den vergangenen vier Jahren haben die Australier ihrer Flotte 123 neue Flugzeuge hinzugefügt. Jüngster Neuzugang ist eine weitere Boeing 737-800, es ist das 68. Exemplar dieses Musters.
Die Boeing besitzt eine Zweiklassenkonfiguration mit zwölf Sitzen in der Business Class und 156 Economy-Sitzen. Weitere sieben Boeing 737-800 werden bis Ende 2014 erwartet.

Qantas plant außerdem, die Kabinen von zehn Airbus A330-300 und 20 A330-200 zu erneuern. Die Flugzeuge sollen unter anderem neue Sitze in der Business Class, eine neu gestaltete Economy-Kabine und neue Unterhaltungsangebote bekommen. Die Umrüstung geschieht während eines regulären Wartungsaufenthalts. Bis Ende 2014 sollen die Flugzeuge umgerüstet sein. Die A330-300 werden vor allem auf Strecken nach Asien eingesetzt, während die A330-200 inneraustralisch fliegen werden. Qantas will im Gegenzug alle verbliebenen Boeing 767 ausmustern. Dies soll bis Mitte 2015 geschehen.

Die Qantas-Tochter Jetstar hat unlängst ihren ersten Dreamliner erhalten. Die Jetstar-787 wird am 18. Dezember zu ihrem ersten internationalen Flug starten. Er wird nach Bali führen. Jetstar will nach Übernahme weiterer 787 auch Flüge nach Phuket, Singapur und und Hawaii anbieten. Die Kabine hat Platz für bis zu 335 Passagiere. Die Niedrigpreisfluggesellschaft hat 14 Boeing 787 bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Flugtestprogramm Boeing 787 malt 787-Silhouette an den Himmel

03.08.2017 - Die Flugtestabteilung von Boeing nutzte einen ultralangen Flug, um mit einer 787 die Umrisse des Dreamliners an den Himmel über die USA zu zeichnen. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter

Strategiewechsel Airberlin setzt im Winter auf mehr USA-Flüge

12.07.2017 - Die deutsche Krisen-Airline bietet ab der Wintersaison weitere Interkontinentalflüge ab Düsseldorf und Berlin an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot