02.05.2014
FLUG REVUE

Neues Flaggschiff am neuen DrehkreuzQatar Airways: A380-Betrieb ab 17. Juni

Qatar Airways wird ab dem 17. Juni den Linienbetrieb mit ihrem neuen Flaggschiff Airbus A380-800 aufnehmen. Als erste Route wird die Linie vom neu gebauten Heimatflughafen Hamad International Airport in Doha nach London-Heathrow bedient. Schon ab dem 27. Mai fertigt Qatar Airways ihren gesamten Verkehr auf dem neuen Drehkreuzflughafen ab.

Erstflug erste A380 für Qatar Airways

Mittlerweile ist der erste Airbus A380 für Qatar Airways, hier beim Erstflug in Toulouse, in Hamburg komplett lackiert und ausgestattet worden. In Kürze werden gleich drei Flugzeuge nach Qatar ausgeliefert. Foto und Copyright: Airbus S.A.S. / P. Pigeyre  

 

Qatar Airways werde in diesen Sommer gleich drei Airbus A380 in Betrieb nehmen, teilte die Airline mit. Die maßgeschneiderte Innenausstattung ihrer neuen Flaggschiffe unterstreiche den hohen Anspruch der Airline. Die A380 verfüge bei Qatar Airways über eine Drei-Klassen-Konfiguration mit First, Business und Economy Class. Der neue A380-First-Class-Sitz biete fast 2,30 Meter Sitzabstand. Er lasse sich in ein flaches Bett umwandeln. Über einen 26 Zoll (66 cm Diagonale) großen Bildschirm ermögliche die Sitzeinheit Zugang zu einer Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten. Eine eigene Lounge der First und Business Class an Bord vermittle das Gefühl eines exklusiven Clubs und lasse die Passagiere die typische Flugzeugumgebung vergessen.

Akbar Al Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways, sagte: „Es stellt einen bedeutenden Moment unserer Geschichte dar, dieses Flugzeug in unsere schnell wachsende Flotte aufzunehmen. Die spezielle Innenausstattung stellt ein neues Komforterlebnis für alle Passagiere dar. Außerdem werden Reisende am Hamad International Airport (HIA) einfach und komfortabel umsteigen können. Dieser Flughafen wird der modernste weltweit und das neue Zuhause von Qatar Airways.“

Der Hamad International Airport (HIA) in Doha wurde speziell für die Abfertigung des Airbus A380 entworfen und verfügt über sechs Gates für Superjumbos. Der neue Flughafen wird ab dem 27. Mai den gesamten Drehkreuzverkehr von Qatar Airways abwickeln. Zusätzlich zu ihren 13 bestellten A380 wird Qatar Airways als Erstbetreiber dieses Jahr die erste von 80 bestellten A350 in Dienst stellen. Dies ist Teil der Expansionspläne der Airline, ihre Flotte mit 300 zusätzlich bestellten Flugzeugen im Wert von mehr als 50 Milliarden US-Dollar zu erweitern, darunter auch die Boeing 787 und 777X.

Qatar Airways bietet mit einer Flotte von bisher 131 Flugzeugen Verbindungen zu 138 Urlaubs- und Geschäftsreisezielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika. Am 29. April nahm die Airline mit Larnaka, Zypern, ihr 138. Ziel auf. Über die nächsten Monate wird das Netzwerk mit Al Hofuf, Saudi-Arabien (15. Mai), Istanbul Sabiha Gökçen, Türkei (22. Mai 2014), Edinburgh, Schottland (28. Mai 2014), Miami, USA (10. Juni 2014), Haneda, Japan (18. Juni 2014), Dallas/Fort Worth, USA (01. Juli 2014) und Dschibuti (27. Juli 2014) weiter wachsen. In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App