01.09.2014
FLUG REVUE

Erster Dreamliner in ÖsterreichQatar Airways: Neu mit der Boeing 787 nach Wien

Zehn Jahre nach ihrer Betriebsaufnahme in Wien hat Qatar Airways ab September als neues und wesentlich größeres Muster die Boeing 787 im Linienverkehr mit Österreich eingeführt.

Boeing_787-8_Qatar_Airways

Als neues Flugzeugmuster im Linienverkehr Österreichs hat Qatar Airways im September 2014 die Boeing 787-8 vorgestellt. Foto und Copyright: Qatar Airways  

 

Die steigende Nachfrage in der Region und das Engagement von Qatar Airways für den Ausbau des österreichischen Marktes hätten zu einer Einführung des Dreamliners auf der Route Wien – Doha geführt, meldete Qatar Airways am Montag. Die 787-8 steigere die Kapazität um 92 Prozent im Vergleich zum bisher genutzten Airbus A320. Qatar Airways sei die erste Airline mit regelmäßigen Dreamliner-Flügen aus und nach Wien.

„Nach zehnjährigem Betrieb in Wien freuen wir uns, unser Flaggschiff, den 787 Dreamliner, einzuführen. Das Flugzeug ermöglicht auf dieser Strecke nicht nur eine höhere Kapazität, sondern definiert auch das Flugerlebnis unserer Passagiere, die nach Doha oder zu anderen Destinationen weiterreisen, neu“, sagte Günter Saurwein, Country Manager Deutschland und Österreich. „Flugreisende aus Österreich können nun über den neuen Hamad International Airport in Doha mit Qatar Airways zu weltweit über 140 Zielen fliegen.“

Die Boeing 787 verfügt über 254 Sitze, unterteilt in Business und Economy Class. Die Business Class weist eine 1-2-1 Sitzreihenkonfiguration mit 22 Sitzen auf, während die Economy Class über eine Kapazität von 232 Sitzen in einer 3-3-3 Sitzreihenkonfiguration verfügt. Alle Sitze in der Business Class lassen sich in ein flaches Bett verwandeln. Die Boeing 787 der Airline waren die weltweit ersten Dreamliner mit WLAN-Zugang zu Internet und mobilem SMS-Netzwerk in der Economy Class und Business Class.

„Die heutige Erstlandung des Boeing 787 Dreamliners von Qatar Airways stellt ein Highlight in der Entwicklung des Flughafen Wiens dar. Damit fliegt eines der modernsten Flugzeuge der Welt nun im Linienbetrieb nach Wien und diese Kapazitätserweiterung von Qatar Airways stärkt die Rolle des Wiener Flughafens als Gateway in die Region Naher und Mittlerer Osten“, sagte Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Qatar Airways verfügt über eine Flotte von 135 Flugzeugen, die 144 Urlaubs- und Geschäftsreiseziele bedienen. Der Hamad International Airport in Doha verfügt über zwei Landebahnen, die zu den längsten der Welt gehören. Außerdem bietet er einen einen Terminal-Komplex mit einer anfänglichen Kapazität von 30 Millionen Passagieren pro Jahr.

 

Qatar Airways Boeing 787

Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag

Abflug Wien QR184 um 16.15 Uhr Ankunft Doha 22.35 Uhr

Abflug Doha QR183 um 8.35 Uhr Ankunft Wien 13.25 Uhr

Mittwoch, Freitag und Sonntag

Abflug Wien QR182 um 11.45 Uhr Ankunft Doha 18.05 Uhr

Abflug Doha QR181 um 1.50 Uhr Ankunft Wien 06.40 Uhr



Weitere interessante Inhalte
Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Ausdehnung des Streckennetzes Qatar Airways fliegt 15 neue Ziele an

01.12.2016 - Auch für das kommende Jahr plant die Golf-Airline weiteres Wachstum. Dazu gehören neue Destinationen, auch in Europa. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App