04.04.2014
FLUG REVUE

Betriebliche Unterlagen per iPadQatar Airways nutzt neue Pilotensoftware "QLOUD"

Mit Hilfe ihrer neuen Software "QLOUD" will Qatar Airways ihren 2500 Piloten aktuelle Informationen gebündelt, schnell und papierlos an einen zentralen Ort übermitteln, nämlich auf die iPad-Tabletcomputer der Cockpitbesatzungen.

Qatar_Airways_Tabletcomputer_Software_QLOUD_Pilot_Einsatzplanung_mobil

Die neue Piloten-Software QLOUD soll bei Qatar Airways noch um Funktionen des Electronic Flight Bag erweitert werden. Foto und Copyright: Qatar Airways  

 

Das Programm werde bis Herbst 2014 an alle 2500 Piloten von Qatar Airways ausgegeben, teilte die Airline am Freitag mit. Die intern entwickelten Mobil-App für iPads werde bereits von 500 Piloten genutzt. Das Programm liefere den Piloten entscheidungsrelevante Informationen in Echtzeit. Qatar Airways nutze bereits seit über drei Jahren innovative Mobilitätstechnologien in mehreren Geschäftsfeldern. 

Mit QLOUD können die Piloten einchecken und vorab wichtige Fluginformationen abrufen, wie beispielsweise Flugzeiten und Flugpläne, Karten, Wetterinformationen, Details über die Besatzung auf dem jeweiligen Flug sowie Informationen über Hotel und Zielort. Zusätzlich unterstützt die App die Piloten bei der zeitlichen Koordination von Fortbildungen, zeichnet Zertifikate auf und ermöglicht es, an eLearning-Programmen teilzunehmen. Alle Firmenanwendungen sind auf nur einem einzigen Gerät vereint und können bei Bedarf jederzeit mobil abgerufen werden.

Akbar Al Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways, sagte: „Wir investieren kontinuierlich in mobile Technologien und gehören bei ihrer Einführung stets zu den Ersten. Wir haben bereits eine intern entwickelte Mobile-App für iPads für unser Kabinenpersonal herausgegeben, das sogenannte QRUISE, welches bereits sehr erfolgreich eingesetzt wird.“

Die neuen Apps sparen außerdem Papier. QLOUD bietet einen unkomplizierten Zugang zu betrieblichen Unterlagen. Ausdrucke des Flughandbuchs und weitere Dokumente, welche ohne weiteres mehrere hundert Seiten umfassen können. Diese werden durch die Bereitstellung von digitalen Dateien auf dem iPad hinfällig. Updates werden automatisch durchgeführt und über QLOUD an alle Piloten mit Empfangsbestätigung ausgegeben. Papierdokumente, die bisher per Hand ausgefüllt werden mussten, wurden durch elektronische Formulare als Teil des QLOUD Systems ersetzt. Mit der Genehmigung der Luftfahrtbehörden für die Verwendung von iPads im Flugzeug beabsichtigt Qatar Airways noch eine Verbesserung des QLOUD Systems, um die Technologie des elektronischen Pilotenkoffers an Bord zu erweitern.

Qatar Airways ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit. Die Airline mit Sitz in Doha bietet mit einer modernen Flotte von mehr als 125 Flugzeugen weltweite Verbindungen zu über 130 Urlaubs- und Geschäftsreisezielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika. Bis zum Jahr 2015 soll die Flotte auf über 170 Flugzeuge aufgestockt und mehr als 170 Ziele sollen im weltweiten Streckennetz von Qatar Airways bedient werden. Im Oktober 2013 ist Qatar Airways der oneworld-Allianz beigetreten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Bewährungsprobe in der Wüste von Abu Dhabi Airbus A350-1000 für Hitztests in Al Ain

07.07.2017 - Airbus hat den A350-1000-Prototypen F-WLXV seit Mittwoch zu Hitzetests nach Al Ain im Osten der Vereinigten Arabischen Emirate entsandt. Dort wird der neue Zweistrahler in brüllender Wüstenhitze auf … weiter

UPDATE Überflugverbote und eingestellte Linien Arabischer Streit behindert Luftverkehr nach Katar

06.06.2017 - Der Luftverkehr in das Emirat Katar wird empfindlich behindert, seitdem mehrere arabische Staaten ihre Flugverbindungen nach Doha eingestellt haben und Flugzeuge aus Katar nicht mehr passieren lassen. … weiter

Südamerikanische Zweistrahler für Doha Qatar Airways least vier A350 von LATAM

03.03.2017 - Qatar Airways mietet sich zusätzliche A350 von Oneworld-Partner LATAM, um Nachfragespitzen abzudecken. Die erste A350 fliegt seit Freitag für Qatar Airways auch nach Deutschland. Sie trägt dabei die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende