16.07.2014
FLUG REVUE

Großbestellung in FarnboroughQatar Airways verdoppelt 777X-Order

Qatar Airways hat auf der Farnborough Airshow am Mittwoch ihren in Dubai angekündigten Großauftrag für 50 Boeing 777-9X als festen Auftrag im Listenwert von 18,9 Mrd. Dollar unterzeichnet.

boeing 777x qatar

Qatar Airways ist einer der Launch Customer des neuen Zweistrahlers Boeing 777X. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Überraschend fügte die Airline nochmals 50 weitere Vorbestellungen hinzu, die man später alle ebenfalls in feste Aufträge umzuwandeln gedenke, so Qatar-Vorstandschef Akbar Al Baker. Außerdem wurden vier 777-Frachter fest bestellt und vier Optionen erteilt. Der Gesamtauftrag nach Listenwert könnte somit auf 40 Mrd. Dollar kommen.

Die neuen Zweistrahler sollen ab 2020 geliefert werden und bei Qatar "ältere" Boeing 777-300ER ersetzen. Das Flottenalter solle stets bei etwa fünf Jahren gehalten werden, so Al Baker. Die heute zusätzlich vorbestellten Flugzeuge seien aber auch für eine neue Leasingsparte der Fluggesellschaft gedacht.

An der Abnahme von zehn fest bestellten Airbus A380 halte Qatar trotz des neuen Großauftrags fest, sagte Al Baker auf Nachfrage der Flug Revue. Drei zur Auslieferung anstehende und bis Oktober verspätete Flugzeuge müssten lediglich in allen Aspekten "perfekt" sein. Er lege sehr strenge Standards bei der Übernahme an. Auch alle bestellten A350 wolle Qatar abnehmen.

flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Boeing und JAXA LIDAR für die zivile Luftfahrt

10.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA wollen die LIDAR-Technologie für Airliner vorantreiben und Piloten damit bessere Möglichkeiten geben, widrige Wettererscheinungen zu erkennen und zu … weiter

Besserer Schutz von Verkehrsflugzeugen vor Turbulenzen Boeing und JAXA wollen Höhenwinde mit LIDAR überwachen

02.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA werden den nächsten "ecoDemonstrator", eine Boeing 777F von FedEx Express, mit einem lasergestützten Wetterbeobachtungssystem ausstatten. … weiter

Viehzucht im Wüstenstaat Qatar Airways fliegt 4.000 Kühe nach Katar

20.07.2017 - Um der hohen Milchnachfrage trotz der Blockade durch die Nachbarländer nachzukommen, hat das Emirat bereits zwei Sonderflüge mit 300 Rindern organisiert. Eine Boeing 777F beförderte die europäischen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot