06.02.2014
FLUG REVUE

Erstbetreiber spricht über FlottenplanungQatar Airways: Zehn A350 bis Ende 2015 im Dienst

Qatar Airways will bis Jahresende 2014 die erste Kunden-A350 in Dienst stellen. 2015 folgen weitere neun Flugzeuge, bevor das Liefertempo nochmals deutlich zulegt. Die Qatarer haben 80 Flugzeuge bestellt.

Airbus_A350_MSN4_Bregier_Evrard_Al _Baker_TLS

Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker (links), hier mit Airbus-Chef Fabrice Brégier (Mitte) und A350-Programmchef Didier Evrard (rechts) in Toulouse, will Ende 2014 die erste A350 in Dienst stellen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Qatar-Airways-Vorstandschef Akbar Al Baker äußerte sich am Dienstag gegenüber der Presse in Doha, wo, wie von uns gemeldet, der Airbus A350, MSN3 auf seinem Weg nach Singapur Station machte. Die Zeitung "Gulf Times" zitierte Al Baker mit der Aussage, das Airbus A350-Testprogramm laufe "perfekt" und der Hersteller sei sehr "transparent" gegenüber dem Kunden bei der Kommunikation der Testergebnisse.

Ab 2016 werde Qatar Airways monatlich "mehr als eine" neue A350 übernehmen. Später werde die Rate sogar auf zwei Flugzeuge pro Monat erhöht. Ab 2017 erhalte Qatar Airways auch die längste Version A350-1000, für die man ebenfalls Erstkunde sei. Im April oder Mai 2014 übernehme man außerdem den ersten Airbus A380. Im Verlauf des Jahres würden noch zwei Flugzeuge geliefert. Der neu gebaute Flughafen in Doha, dort war die A350, MSN3 bereits zu Gast, werde im zweiten Quartal 2014 "betriebsbereit" sein.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 Lufthansa fliegt von München nach Singapur

21.06.2017 - Ab März 2018 fliegt die Lufthansa fünfmal in der Woche von München nach Singapur. Eingesetzt wird auf der Langstrecke ein Airbus A350. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

07.06.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

UPDATE Überflugverbote und eingestellte Linien Arabischer Streit behindert Luftverkehr nach Katar

06.06.2017 - Der Luftverkehr in das Emirat Katar wird empfindlich behindert, seitdem mehrere arabische Staaten ihre Flugverbindungen nach Doha eingestellt haben und Flugzeuge aus Katar nicht mehr passieren lassen. … weiter

Lichtingenieure machen Jets besser sichtbar Spanier erleuchten Airbus

02.06.2017 - Im spanischen Getafe sorgt ein zentrales Airbus-Entwicklungsbüro für die optimale Außenbeleuchtung aller Airbus-Luftfahrzeuge. Bis zu 41 Außenlichter sorgen an jedem Flugzeug für die bessere … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App