10.09.2015
FLUG REVUE

Premiere bei AirbusRwand Air kauft A330-Mini-Flotte

Die nationale Fluglinie Ruandas hat eine festen Vertrag über den Kauf von einem Airbus A330-200 und einer A330-300 unterschrieben. Damit ist RwandAir ein neuer Kunde des europäischen Flugzeugbauers.

RwandAir Airbus A330-200

RwandAir möchte im zweiten Halbjahr 2016 zwei A330 in Dienst stellen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Mit der bereits in diesem Jahr angekündigten Bestellung ist RwandAir der erste Käufer der A330-Familie von Airbus in Ostafrika. Die Auslieferung ist für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant.

Die A330-200 bietet 244 Sitzplätze (20 in der Business Class, 21 Premium und 203 Economy Class).

Die A330-300 verfügt über 274 Sitze (30 Business Class, 21 Premium und 223 Economy Class). Angetrieben werden die beiden Langstreckenverkehrsflugzeuge vom Trent 700 von Rolls-Royce.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Spezialtransporter Airbus beginnt Integration der Beluga XL

10.01.2017 - In den kommenden 18 Monaten erhält die Zelle des internen Airbus-Spezialtransporters Nase, Leitwerk und wichtige Systeme. … weiter

Airbus-Spezialtransporter So unterscheidet sich die Beluga XL von ihrer Vorgängerin

03.01.2017 - Die neue Beluga XL soll größere Komponenten als die bisherige Beluga ST transportieren können. Airbus gibt einen Einblick in die Besonderheiten der Konstruktion des neuen Spezialtransporters. … weiter

Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter

Sektionsmontage aus A330-Teilen Airbus beginnt Endmontage der Beluga XL

09.12.2016 - In Toulouse hat am Freitag die Endmontage der ersten Beluga XL begonnen. Der interne Spezialtransporter für Airbus soll in nur fünf Exemplaren gebaut werden. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App