25.03.2015
FLUG REVUE

RwandAir will Flotte modernisieren Option für zwei A330 unterzeichnet

Die ruandische Fluggesellschaft RwandAir beabsichtigt, ihre Flotte mit zwei Airbus A330 zu modernisieren.

RwandAir Airbus A330-200

RwandAir möchte im zweiten Halbjahr 2016 zwei A330 in Dienst stellen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Ein entsprechendes MoU (Memorandum of Understanding) haben Flugzeughersteller und Airline jetzt unterzeichnet. Für RwandAir wäre es die erste Bestellung bei Airbus. Zudem wäre die Gesellschaft der erste A330-Kunde in Ostafrika. Die beiden Langstrecken-Twins sollen in der zweiten Hälfte 2016 geliefert werden und mit Rolls Royce Triebwerken Trent 772B ausgerüstet sein.

John Mirenge, CEO bei RwandAir: „Wir beabsichtigen, zum ersten Mal Großraumflugzeuge in unsere Flotte aufzunehmen. Die A330 unterstützt uns bei unseren Plänen, nach Europa und Asien zu expandieren, unsere regionale Präsenz zu verbessern, neue Routen zu eröffnen und unsere Marktanteile zu vergrößern.“

Die Fluggesellschaft aus Ruanda will den A330 ab Kigali auf Mittel- und Langstrecken nach Europa, Asien und dem Mittleren Osten einsetzen. Die A330 bietet 250 bis 300 Sitzplätze. 1150 Flugzeuge dieses Typs sind bei mehr als 100 Betreibern weltweit im Einsatz.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airbus-Spezialtransporter startet Mitte 2018 zum Erstflug Beluga XL-Sektionen treffen in Toulouse ein

12.04.2017 - Die ersten großen Rumpfsektionen für den neuen Airbus-Spezialtransporter Beluga XL sind von Aernnova in Spanien an die Endmontagelinie in Toulouse geliefert worden. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App