10.03.2015
FLUG REVUE

Innerdeutsche Flüge nach BerlinRyanair expandiert in Köln/Bonn

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair verdoppelt ihre Aktivitäten am Köln-Bonn-Airport mit sieben neuen Routen und bedient ab dem Winterflugplan auch die innerdeutsche Strecke nach Berlin-Schönefeld.

Boeing 737-800 Ryanair

Ryanair baut ihren Standort Köln/Bonn aus und stationiert künftig drei Flugzeuge fest am Rhein. Foto und Copyright: Boeing  

 

Im Winterflugplan 2015/2016 werde Ryanair ab Köln 17 Strecken bedienen und dabei auch vier tägliche Flüge von und nach Berlin anbieten, teilte Ryanair am Dienstag in Köln mit. Man erwarte, dann in Köln zwei Millionen Fluggäste pro Jahr zu befördern. Die an der Ryanair-"Basis" Köln fest stationierte Flotte werden von jetzt einem auf dann drei Boeing 737-800 aufgestockt.

Die sieben neuen Routen sind Berlin-Schönefeld, Gran Canaria, Kopenhagen, Mailand, Porto, Valencia und Warschau. Verdichtet werden London-Stansted auf 17 wöchentliche Flüge, Palma auf vier wöchentliche Flüge, Rom auf zwei tägliche Flüge und Teneriffa auf drei wöchentliche Flüge, so dass die Airline dann in Köln/Bonn auf 129 Flüge pro Woche kommt. Die Tickets sind ab dem 11. März buchbar. Nur an diesem Tag werden auch 100.000 Tickets im gesamten Streckennetz für die Reisemonate April und Mai zum Sonderpreis ab 19,99 Euro verkauft.

Robin Kiely, Head of Communication von Ryanair, sagte in Köln: „Wir freuen uns sehr, den Winterflugplan für Köln bekanntzugeben: Mit sieben neuen Strecken verdoppelt Ryanair den Flugbetrieb 2015/2016. Dadurch werden in Köln jährlich 2 Millionen Kunden befördert und 2000 Jobs in der Region gesichert."

Ryanair bedient derzeit täglich über 1600 Strecken in 30 Ländern und fliegt dabei 189 verschiedene Flughäfen an. An 73 europäische Basen ist die Flotte von gut 300 Boeing 737-800 stationiert. Bis 2024 will das Unternehmen mit 9500 Mitarbeitern von heute 90 Millionen Passagieren auf über 160 Millionen Fluggäste pro Jahr wachsen. Ryanair hat noch 283 Boeing 737 fest bestellt und Optionen für weitere 100 Flugzeuge erteilt.

In Deutschland bietet Ryanair derzeit über 180 Strecken an. Ryanair fliegt ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn, Bremen, Weeze, Karlsruhe/Baden-Baden sowie ab Berlin-Schönefeld, Hamburg, Memmingen, Leipzig/Halle, Köln/Bonn, Dortmund, Nürnberg und Münster/Osnabrück an und wird ab April 2015 auch ab Stuttgart abheben.



Weitere interessante Inhalte
Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Flugausfälle Ryanair streicht am Wochenende mehr Flüge als erwartet

18.09.2017 - Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Pünktlichkeit verbessern und streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Am Wochenende waren sogar mehr Verbindungen betroffen als … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF