10.03.2016
aero.de

ChartergeschäftRyanair funktioniert Boeing 737-700 zu Firmen-Jet um

Ryanair funktioniert eine Boeing 737-700 zum Firmen-Jet um und steigt in das gehobene Chartergeschäft ein.

Ryanair funktioniert Boeing 737-700 zu Firmen-Jet um

Ryanair Boeing 737-700 als Firmen-Charter. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Das Flugzeug biete 60 Business-Class-Sitze in 2-2-Anordnung, teilte Ryanair am Mittwoch mit. Das Charterangebot richte sich an Firmenkunden und Sport-Clubs, die mit der Boeing Ziele in bis zu sechs Flugstunden Entfernung erreichen - auch die US-Ostküste läge damit in Reichweichte.

Als Flugbesatzungen stehen Piloten und Flugbegleiter von Ryanair zur Verfügung. Abgerechnet wird, wie in der Branche üblich, nach Flugstunden - Ryanair will auch im Chartergeschäft mit günstigen Preisen punkten.

Letztes Jahr legte sich Ryanair eine 1999 gebaute 737-700 (EI-SEV) zu, um auf diesem Flugzeug Crews zu trainieren. Im Linienverkehr setzt die Airline ausschließlich die größere 737-800 ein.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Air Europa Ryanair bietet Langstreckenflüge via Madrid an

23.05.2017 - Der irische Niedrigpreisriese Ryanair bietet neue Langstreckenverbindungen mit Umsteigen in Madrid an. Dort übernimmt Air Europa aus Spanien den transatlantischen Teil der Reise. … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Ryanair kündigt Route von Weeze nach Eilat an Vom Niederrhein ans Rote Meer

10.05.2017 - Ryanair bedient ab dem Winterflugplan eine neue Route von "Düsseldorf Weeze" am Niederrhein nach Owda in Israel. Der Wüstenflughafen liegt nahe Eilat und wird zweimal wöchentlich angesteuert. … weiter

Aktionäre stellen die Weichen Alitalia leitet Insolvenzverfahren ein

02.05.2017 - Die Aktionäre der defizitären italienischen Fluggesellschaft Alitalia haben nach dem in der Vorwoche gescheiterten Rettungsplan am Dienstag entschieden, ein Insolvenzverfahren einzuleiten. … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App