24.01.2013
FLUG REVUE

Ryanair - Notlandung in Genua

Eine Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Ryanair ist am Mittwoch in Genua notgelandet.

Die Maschine war auf dem Weg nach Bergamo, als die Instrumente ein mögliches Problem mit dem Kabinendruck anzeigten.

Nach einem Druckabfall in der Kabine leitete die Crew zunächst ein Notsinkmanöver ein und drehte anschließend nach Genua ab.

Zwei Passagiere klagten nach der Landung über Ohrenschmerzen und wurden sicherheitshalber zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fluggesellschaft war in den letzten Monaten in die Schlagzeilen geraten, nachdem im Sommer 2012 gleich drei Maschinen von Ryanair wegen Treibstoffmangels und schlechten Wetters zu außerplanmäßigen Landungen gezwungen waren. Die folgende Untersuchung durch die irische Flugaufsicht IAA ergab jedoch, dass die Airline keine Schuld treffe, da nach Einschätzung der Behörde jeweils mehr Treibstoff an Bord war als vorgeschrieben. Allerdings empfahl die IAA Ryanair, ihre Treibstoffpolitik zu überdenken.



Weitere interessante Inhalte
Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Billigairline Ryanair kommt nach Frankfurt

08.02.2017 - Alarmstimmung unter den deutschen Airlines: Der irische Niedrigpreis- Branchenriese Ryanair kommt ab dem Sommer 2017 nach Frankfurt am Main und macht Deutschlands größtes Drehkreuz sofort zu eine … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App