08.02.2010
FLUG REVUE

Ryanair streicht Flüge ab Friedrichshafen

Die irische Fluggesellschaft Ryanair gab heute bekannt, ihre beiden Friedrichshafen-Verbindungen für den Sommerflugplan  einzustellen. Damit fallen für den Flughafen Friedrichshafen zwei Verbindungen der Low-Cost-Airline weg. Die Destination London-Stansted wird noch bis Ende April angeboten, die Strecke Alicante ist noch bis Ende März geplant.

Für Flughafendirektor Hans Weiss kommt der Entscheid der irischen Low-Cost-Airline nicht überraschend. „Die Entwicklung war vorhersehbar, darum haben wir bereits im Vorfeld Gespräche mit Mitbewerbern aufgenommen. Der Rückzug von Ryanair ist zwar bedauerlich, kann jedoch verkraftet werden", sagte Weiss.

In den vergangenen acht Jahren habe man gemeinsam einen starken Markt für London aufbauen können. Durch den Weggang überlasse Ryanair nun einen interessanten Markt mit rund 80.000 Passagieren pro Jahr dem Wettbewerb. Dazu seien bereits konkrete Gespräche mit zwei Airlines aus England im Gange. Aber auch andere Ziele wie Dublin oder das spanische Festland würden für neue Partner ein großes Potenzial bieten.

Hauptgrund für den Rückzug der irischen Airline sei die Konzentration auf den Flughafen Memmingen, wo günstigere Flughafenentgelte winken. Weiss: „Darüber hinaus hat sich Ryanair vom Flughafen Friedrichshafen auch finanzielle Zuschüsse für den Erhalt der betroffenen Strecken erwartet, was jedoch nicht der Geschäftspolitik des Flughafens Friedrichshafen entspricht."



Weitere interessante Inhalte
Werbekampagne mit Präsidentenfoto Ryanair wirbt mit Trump

10.11.2016 - Die für ihre schlagfertig-aggressive Werbung bekannte irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair nutzt den frisch gekürten US-Präsidenten Donald Trump bereits als Werbegesicht. … weiter

Fluggast-Sofortentschädiger bleiben zulässig Passagiere dürfen ihre Rechte abtreten

08.11.2016 - Die Nutzung von sogenannten Fluggast-Sofort-Entschädiger-Diensten, die gegen Gebühr Entschädigungsleistungen für Flugpassagiere einklagen, dürfen nicht in den Airline-Geschäftsbedingungen … weiter

Niedrigpreis-Gigant am Rhein-Main-Airport Ryanair kommt nach Frankfurt/ Main

02.11.2016 - Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair kommt 2017 nach Frankfurt/Main, an Deutschlands größten Drehkreuzflughafen. Dies und baldiges weiteres Wachstum in "FRA" kündigte die Airline am … weiter

Flottenvergrößerung erzeugt Personalbedarf Ryanair will im nächsten Jahr 1000 neue Piloten einstellen

07.10.2016 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird 2017 um weitere 50 fabrikneue Boeing 737-800 wachsen. Entsprechend planen die Iren auch schon Einstellungen für das Cockpit. … weiter

Sommerflugplan 2017 vorgestellt Ryanair wächst verstärkt in Nürnberg

05.10.2016 - Im Sommerflugplan 2017 will Ryanair massiv in Nürnberg wachsen. Die fränkische Metropole erhält alleine vier ständige, neue Strecken der irischen Niedrigpreisairline, wie der am Mittwoch vorgestellte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App