17.12.2009
FLUG REVUE

Ryanair verkauft Anzeigenfläche auf ihren BordkartenRyanair verkauft Werbefläche auf ihren Bordkarten

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft hat eine neue Einnahmequelle entdeckt: Ab sofort können Anzeigenkunden Fläche auf den Ryanair-Bordkarten für Werbung nutzen. Die elektronischen Bordkarten drucken sich die Fluggäste zuhause auf ihren Druckern und auf ihrem Papier aus.<br />

Ryanair wird ab sofort Werbung von Dritten auf ihren Bordkarten erlauben, teilte die Fluggesellschaft heute mit. Dies folge der erfolgreichen Einführung des alleinigen Web-Checkins im Oktober 2009.

Dazu sagte Ryanair-Chief Operating Officer Michael Cawley: "Ryanair ist eine der größten internationalen Linienfluggesellschaften und die Bordkarten unserer 66 Millionen Fluggäste ermöglichen einen einzigartigen Zugang zur größten Travel Community weltweit. Da kein Passagier ohne Bordkarte fliegen kann und alle unsere Passagiere diese zuhause ausdrucken müssen, können Werbepartner hier ohne Streuverluste Ryanair-Kunden erreichen. Unsere Online-Werbung läuft überdurchschnittlich erfolgreich und wir sind sicher, auch mit unserer Bordkarte eine hochwertige und zielgruppengerechte Werbeplattform bieten zu können. Zudem darf nicht vergessen werden, dass uns die Werbeinnahmen ermöglichen werden, unsere Ticketpreise weiterhin zu reduzieren, um somit die niedrigsten Tarife im Markt anbieten zu können."



Weitere interessante Inhalte
Werbekampagne mit Präsidentenfoto Ryanair wirbt mit Trump

10.11.2016 - Die für ihre schlagfertig-aggressive Werbung bekannte irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair nutzt den frisch gekürten US-Präsidenten Donald Trump bereits als Werbegesicht. … weiter

Fluggast-Sofortentschädiger bleiben zulässig Passagiere dürfen ihre Rechte abtreten

08.11.2016 - Die Nutzung von sogenannten Fluggast-Sofort-Entschädiger-Diensten, die gegen Gebühr Entschädigungsleistungen für Flugpassagiere einklagen, dürfen nicht in den Airline-Geschäftsbedingungen … weiter

Niedrigpreis-Gigant am Rhein-Main-Airport Ryanair kommt nach Frankfurt/ Main

02.11.2016 - Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair kommt 2017 nach Frankfurt/Main, an Deutschlands größten Drehkreuzflughafen. Dies und baldiges weiteres Wachstum in "FRA" kündigte die Airline am … weiter

Flottenvergrößerung erzeugt Personalbedarf Ryanair will im nächsten Jahr 1000 neue Piloten einstellen

07.10.2016 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird 2017 um weitere 50 fabrikneue Boeing 737-800 wachsen. Entsprechend planen die Iren auch schon Einstellungen für das Cockpit. … weiter

Sommerflugplan 2017 vorgestellt Ryanair wächst verstärkt in Nürnberg

05.10.2016 - Im Sommerflugplan 2017 will Ryanair massiv in Nürnberg wachsen. Die fränkische Metropole erhält alleine vier ständige, neue Strecken der irischen Niedrigpreisairline, wie der am Mittwoch vorgestellte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App