04.04.2016
FLUG REVUE

400. Flugzeug übernommenRyanair wird weltgrößter Betreiber der Boeing 737-800

Ryanair hat am Montag ihre neueste Boeing 737-800, EI-FRC, übernommen. Mit 400 ausgelieferten Flugzeugen ist sie der größte Betreiber dieses Musters.

Ryanair Boeing 737-800

Die Boeing 737-800 ist das Standardmuster bei Ryanair. Foto und Copyright: Flughafen Nürnberg  

 

"Die 737-800 mit ihrer branchenweit höchsten Zuverlässigkeit und ihrer Sitzplatzkapazität ist die Grundlage unseres erfolgreichen Wachstums, seitdem wir im März 1999 das erste Flugzeug übernommen haben", sagte Ryanair-Flugbetriebsvorstand Michael Hickey. "Wir sind stolz, nun die 400. Boeing 737-800 mit Sky Interior und neuen Slimline-Sitzen zu übernehmen. Sie bieten mehr Beinfreiheit und höheren Bordkomfort und sind Teil unseres laufenden Verbesserungsprogramms." Ryanair befördert mit ihrer Boeing-737-800-Flotte bei 1800 täglichen Flügen 106 Millionen Fluggäste im Jahr. 

Weil Ryanair junge Flugzeuge immer wieder weiterverkauft, bevor größere Wartungsereignisse anstehen, dürfte ihre derzeit aktive Flotte bei 342 Boeing 737-800 liegen. Das Durchschnittsalter der Flotte liegt deutlich unter sechs Jahren. 

Ryanair hat noch 130 Flugzeuge ihres Standardmodells 737-800 bestellt. Danach folgen 100 fest bestellte Boeing 737 MAX plus 100 Optionen. Von der 737 MAX haben sich die Iren extra eine Spezialversion der Boeing 737 MAX 8, die Boeing 737 MAX 200 mit 200 Sitzen, ableiten lassen. Ihre heutige Boeing 737-800 fasst dagegen nur 189 Passagiere. Durch die mit neuesten Triebwerken überarbeitete 737-Generation und deren höhere Kapazität verbessert sich die Kraftstoffeffizienz pro Sitz um 20 Prozent.

Ryanair plant, im Jahr 2024 eine reinrassige Boeing-Flotte von 520 Flugzeugen zu betreiben und damit 160 Millionen Passagiere im Jahr zu befördern.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Panoramablick für VIP-Fluggäste Boeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

08.12.2016 - Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und … weiter

Werbekampagne mit Präsidentenfoto Ryanair wirbt mit Trump

10.11.2016 - Die für ihre schlagfertig-aggressive Werbung bekannte irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair nutzt den frisch gekürten US-Präsidenten Donald Trump bereits als Werbegesicht. … weiter

Fluggast-Sofortentschädiger bleiben zulässig Passagiere dürfen ihre Rechte abtreten

08.11.2016 - Die Nutzung von sogenannten Fluggast-Sofort-Entschädiger-Diensten, die gegen Gebühr Entschädigungsleistungen für Flugpassagiere einklagen, dürfen nicht in den Airline-Geschäftsbedingungen … weiter

Zulassungsverfahren kommt voran Boeing schließt 737 MAX 8-Flugtests ab

04.11.2016 - Boeings neue Generation der 737, die 737 MAX, kommt ihrer Zulassung immer näher. Das erste Familienmitglied konnte jetzt seine Flugtests abschließen. Nun prüfen die Zulassungsbehörden die … weiter

Neue Version auf Messe NBAA vorgestellt Boeing bietet 737 MAX 7 auch als BBJ an

03.11.2016 - Boeing leitet auch vom kleinsten Mitglied der neuen 737-Generation 737 MAX ein Geschäftsreiseflugzeug ab: Als kleinstes Muster im Angebot gibt es nun auch von der 737 MAX 7 einen Boeing Business Jet, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App