26.06.2013
FLUG REVUE

SAS bestellt weitere A330 und acht A350 XWB

Die trinationale skandinavische Fluggesellschaft SAS hat in Oslo einen Vorvertrag über den Kauf von bis zu zwölf Airbus-Großraumflugzeugen unterzeichnet, um ihre Langstreckenflotte zu modernisieren.

Wenn der Vorvertrag, der gestern in der norwegischen Hauptstadt Oslo zwischen Airbus und der skandinavischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) geschlossen worden ist, komplett umgesetzt wird, erhalten die Skaninavier in naher Zukunft vier Airbus A330-300 und acht Airbus A350-900. Der Listenpreis der Flugzeuge kommt auf 3,3 Milliarden US-Dollar.

"Wir freuen uns, dass SAS mit der Auswahl der A330 und der A350 XWB erneut ihr Vertrauen in Airbus bekräftigt hat. Die A330 bietet unschlagbare Wirtschaftlichkeit  sowie das höchste Maß an Betriebszuverlässigkeit", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

"Dank der einmaligen technischen Verbesserungen dieses umfassenden Flottenerneuerungsplans erhält SAS eine Langstreckenflotte der absoluten Spitzenklasse. Dies wird unsere Wettbewerbsfähigkeit effektiv erhöhen und unser Kundenangebot stärken – sowohl hinsichtlich Komfort, Service als auch Effizienz. Wir freuen uns darauf, unsere Passagiere an Bord dieser treibstoffeffizienten Flugzeuge mit extrem komfortablen und leisen Kabinen willkommen zu heißen", sagte Rickard Gustafson, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) der SAS Group.

Eine Triebwerkswahl hat die Airline noch nicht getroffen. Die heutigen A330 in der SAS-Flotte werden von Trent 772B angetrieben.

In der Flotte von SAS, die dem Luftfahrtbündnis Star Alliance angehört, sind derzeit 19 Flugzeuge der Airbus A320-Familie, sieben Airbus A340, vier Airbus A330 sowie 78 Boeing 737, 14 McDonnell Douglas MD-80 und zwölf Bombardier CRJ zu finden.



Weitere interessante Inhalte
Neuester Airbus-Zweistrahler für Südkorea Asiana übernimmt ihre erste A350

24.04.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines übernimmt am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350-941. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App