07.05.2013
aero.de

SAS kappt Netzwerkallianz mit Lufthansa

SAS beendet ihre Netzwerk-Partnerschaft mit Lufthansa. Die Airline begründete den Schritt mit der Zusammenlegung der Lufthansa-Direktverkehre bei Germanwings.

A330-300 SAS

A330-300 von SAS. Foto und Copyright: Airbus  

 

SAS und Lufthansa hatten im Mai 1995 - Jahre vor Gründung der Star Alliance - eine enge Verknüpfung ihrer Netzwerke vereinbart. Zugunsten der Lufthansa hatte SAS ihre bestehenden Kooperationen mit Austrian Airlines und Swissair in der European Quality Alliance, einem 1990 gegründeten Airlineverbund, aufgelöst.

Die Verkehrspartnerschaft sah vor, dass SAS und Lufthansa ihren Europa- und Interkontverkehr gemeinsam über den Hub Frankfurt abwickeln. Stockholm erstarkte im Gegenzug zum gemeinsamen Verkehrsknoten für Skandinavien, das Baltikum und einige Ziele in Asien.

Lufthansa überträgt bis Herbst 2014 schrittweise alle Europastrecken abseits der Langstreckenhubs Frankfurt und München auf ihre Günstig-Tochter Germanwings. Eine Fortsetzung der strategischen Netzwerkallianz mit den Frankfurtern sei unter diesen Vorzeichen wirtschaftlich nicht sinnvoll, erklärte SAS.

Für die Fluggäste soll sich aber nichts ändern - sämtliche Codesharevereinbarungen zwischen SAS und Lufthansa und die Zusammenarbeit innerhalb der Star Alliance blieben unangetastet.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter

7,9 Millionen Passagiere im Januar Lufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

09.02.2017 - Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App