20.05.2008
FLUG REVUE

20.5.2008 - A380 Erstflug nach TokioSchlechtes Wetter: A380-Premierenflug nach Tokio landet in Nagoya

Schlechtes Wetter in Tokio hat Passagieren und Besatzung auf dem ersten A380-Linienflug nach Japan einen kurzen Zwischenstopp in Nagoya beschert.

Die A380  von SIA war planmäßig mit 394 Gästen an Bord wenige Minuten nach Mitternacht Ortszeit in Singapur gestartet. "Dann wurde der Flug auf Grund des Wetters nach Nagoya umgeleitet", hieß es in einer Erklärung von Singapore Airlines. Die Bodenkontrolle warnte die Besatzung vor Sturm und Scherwinden in Narita.

Die SIA-Piloten gingen auf Nummer Sicher und flogen zunächst nach Nagoya. Dort wurde die A380 aufgetankt und konnte wenig später nach Tokio weiterfliegen. Hier folgte dann die Begrüßungszeremonie mit Wasserfontäne.
Nach einem kurzen Stopp in der japanischen Hauptstadt flog die A380 dann als SQ 637 nach Singapur zurück.

SIA betreibt bereits vier Airbus A380. Sie fliegen auf der Strecke London - Singapur - Sydney und nach Tokio. Der Premierenflug hob am 25. Oktober auf der Route Singapur - Sydney ab.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

07.12.2016 - Airbus hat 200 A380 ausgeliefert. Die jüngste Übernahme ging, wenig überraschend, an Emirates. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App