19.10.2016
FLUG REVUE

Silvesterflug von Austrian AirlinesIm Flugzeug auf das neue Jahr anstoßen

Silvester mal anders feiern: Mit Austrian Airlines können Passagiere von Wien aus ins Jahr 2017 fliegen.

Embraer E195 von Austrian Airlines

Mit einer Embraer E195 fliegt Austrian Airlines Passagiere ins neue Jahr. Foto und Copyright: Austrian Airlines  

 

Wer Silvester im Flugzeug verbringen will, für den hat Austrian Airlines ein besonderes Angebot: zwei Silvesterflüge mit einer Embraer E195 über Wien. Der Flug dauert 1 Stunde und 40 Minuten und kostet zwischen 129 und 149 Euro, je nachdem, ob ein Gang- oder Fensterplatz gebucht wird. Inklusive sind Snacks und Prosecco am Boden und an Bord.

Die Flüge mit den Nummern OS 2016 und OS 2017 heben am 31. Dezember um 22.50 und um 22.55 Uhr am Flughafen Wien Schwechat ab. Die Landung erfolgt im neuen Jahr, um 0.30 Uhr und um 0.35 Uhr. Die Zuteilung der Sitzplatznummern erfolgt aufgrund der gestaffelten Preise bereits beim Kauf des Tickets.

Austrian Airlines bietet den Silvesterflug bereits zum achten Mal an. Weitere Infos gibt es im Internet.



Weitere interessante Inhalte
Jahresbilanz 2016 Lufthansa Group mit stabilem Ergebnis

16.03.2017 - Bei leicht sinkendem Umsatz bilanzierte die Lufthansa Group für 2016 ein gutes operatives Ergebnis von 2,25 Milliarden Euro. Für 2017 wird ein leicht geringerer Gewinn erwartet. … weiter

Wet-Lease Vereinbarung zwischen Lufthansa Group und airberlin Austrian Airlines flottet A320 ein

08.03.2017 - Am gestrigen Dienstag startete der erste A320 von airberlin im Linieneinsatz bei Austrian Airlines. Es ging von Wien nach Skopje. Das zweite Flugzeug startete bereits heute nach Bukarest. … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App