23.01.2009
FLUG REVUE

Singapure Open SkySingapur schließt weiteres Open-Sky-Abkommen

Singapur hat mit Island ein Open-Sky-Abkommen geschlossen, dass es Fluggesellschaften beider Länder erlaubt, eine unbegrenzte Anzahl von Flügen zwischen den Ländern anzubieten.

Der südasiatische Stadtstaat Singapur hat seinen über 30 Open-Sky-Abkommen ein weiteres hinzugefügt. Heute unterzeichneten Vertreter von Island und Singapur ein entsprechendes Abkommen. Damit dürfen Fluggesellschaften beiden Länder eine unbegrenzte Anzahl von Passagier- und Frachtflügen zwischen den Ländern anbieten. Von dem Abkommen wird Singapore Airlines besonders profitieren, denn Island hat keine Fluggesellschaft, die in absehbarer Zeit Flüge nach Singapur anbieten könnte. Das Abkommen erlaubt beiden Ländern auch die Einrichtung eines Hubs im jeweils anderen Land und darf von dort auch Flüge in Drittstaaten anbieten.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot