18.02.2011
aero.de

Skymark Airlines bestätigt Auftrag über vier Airbus A380

Skymark Airlines aus Japan hat vier Airbus A380 verbindlich bestellt. Nach Angaben von Airbus bestätigte Skymark damit eine entsprechende Grundsatzvereinbarung vom November 2010.

Airbus A380 Skymark

Airbus A380 im Design von Skymark. Grafik: Airbus  

 

Für Airbus ist dies vor allem auch ein strategischer Erfolg im traditionell eher Boeing-dominierten Japan.

Das Fluggerät in einem Listenpreiswert von 1,5 Milliarden US Dollar soll ab 2014 an den drittgrößten japanischen Carrier ausgeliefert werden. Die im Jahr 1996 gegründete Skymark reservierte zwei weitere A380 mit einer Option und ist der erste Programmkunde aus Japan.

Skymark will mit dem Airbus A380 ab Frühjahr 2015 Liniendienste zwischen Tokio Narita und den Zielen London, Frankfurt, Paris und New York aufbauen. Die im Inland mit 18 Boeing 737-800 und einem LCC-Modell am Markt aktive Fluggesellschaft erweitert ihr Profil damit auf den Geschäftsreiseverkehr zwischen den internationalen Finanzmetropolen.

Mit der Bestellung wagt sich Skymark aus dem Schatten ihrer großen japanischen Konkurrenten All Nippon Airways und Japan Airllines. "Mit der vierstrahligen A380 sind wir frei von ETOPS-Beschränkungen und überaus flexibel im Betrieb", sagte Skymark Vorstandschef Shinichi Nishikubo.

ANA und Japan Airlines betreiben in ihren Langstreckenflotten bisher Boeing 747-400, 777 sowie 767. Die japanischen Airports sind dagegen schon seit längerem Airbus-A380-Ziele. So steuern zum Beispiel SIA und LH Tokio-Narita mit Airbus A380 an.

Mehr zum Thema:

Airbus A380-Bestellungen und Auslieferungen

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg / HS


Weitere interessante Inhalte
A380 verliert Spitzenpersonal Neuer Ingenieurvorstand bei Airbus Commercial Aircraft

28.02.2017 - Bei Airbus rückt Hubschrauber-Ingenieurvorstand Jean-Brice Dumont als Nachfolger von Charles Champion zum Ingenieurvorstand der Verkehrsflugzeugsparte Airbus Commercial Aircraft auf. A380-Programmchef … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App