24.06.2013
FLUG REVUE

Southwest Airlines Penguin One Taufe Foto SouthwestSouthwest Airlines lässt Pinguine fliegen

Von wegen Pinguine können nicht fliegen. Southwest Airlines zeigt mit der sonderlackierten Boeing 737-700, dass die eigentlich flugunfähigen Vögel doch in die Luft kommen.

Am 20. Juni hat die amerikanische Billigfluggesellschaft Southwest Airlines ihr 13. sonderlackiertes Flugzeug vorgestellt. Die in Zusammenarbeit mit dem Vergnügungspark-Betreiber SeaWorld erstellte Lackierung der Boeing 737-700 mit dem Kennzeichen N280WN zeigt auf jeder Seite des Zweistrahlers zwei Pinguine. Der Rufname des Flugzeugs wurde beim offiziellen Taufakt auf dem Flughafen von Orlando in Florida in "Penguin One" umgewandelt. "SeaWorld ist seit 25 Jahren ein wichtiger Partner von Southwest", sagte Southwest Gary Kelly in Orlando. Seit 25 Jahren arbeiten die beiden Unternehmen in Sachen Marketing Hand in Hand. Die allererste Sonderlackierung von Southwest Airlines, Shamu One, zeigte einen Orka und war in Kooperation mit SeaWorld entstanden.

Southwest Airlines ist in Dallas, Texas, beheimatet und hat derzeit rund 46.000 Angestellte. Das Unternehmen transportiert nahezu 100 Millionen Fluggäste pro Jahr und besitzt die größte Boeing 737-Flotte der Welt. Zur Unternehmensgruppe Southwest Airlines gehört auch die Billifluglinie AirTran Airways.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Panoramablick für VIP-Fluggäste Boeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

08.12.2016 - Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App