24.08.2012
FLUG REVUE

Southwest Airlines präsentiert Colorado One Sonderlackierung Boeing 737Southwest Airlines präsentiert "Colorado One"

Die größte Billigfluggesellschaft der Welt, Southwest Airlines, hat ihre Flotte von Boeing 737 um ein weiteres Flugzeug mit einer Sonderlackierung erweitert: Seit dem 22. August fliegt die "Colorado One" als Botschafterin des Rocky-Mountain-Staates Colorado.

Southwest Airlines kann auf eine lange Tradition von Flugzeugen mit Sonderlackierungen zurückblicken: Bereits 1988 ließ die in Dallas, Texas, beheimatete Billigfluggesellschaft eine erste Boeing 737 mit einer speziellen Lackierung versehen, damals zierte ein Killerwal das "Shamu One" getaufte Flugzeug. Seitdem folgten 13 weitere Flugzeuge mit verschiedenen Motiven. Die meisten Sonderlackierungen von Southwest-Flugzeugen sind amerikanischen Bundesstaaten gewidmet. Die neueste Sonderlackierung wurde am 22. August in Dallas vorgestellt und ist dem US-Bundesstaat Colorado gewidmet. Der Name der mit einer neuen Lackierung versehenen 737-700: Colorado One. Gary Kelly, der Hauptgeschäftsführer von Southwest Airlines, sagte bei der Vorstellung: "Es ist überhaupt keine Frage: Southwest Airlines liebt Colorado. Denver ist unsere fünftgrößte Destination und die Stadt mit dem höchsten Passagierzuwachs in unserer Geschichte. Ich möchte mich bei unseren Kunden und bei den hart arbeitenden Southwest-Angestellten in Denver bedanken. Wie kann man das besser als ihnen ein Flugzeug mit einer Sonderlackierung zu widmen?" 

Die Colorado One wurde innerhalb von acht Arbeitstagen mit ihrem neuen Lack versehen. Insgesamt haben 35 Mitarbeiter in drei Schichten an der Lackierung gearbeitet. Sie haben 279 Liter Farbe verwendet, davon allein 121 Liter Klarlack. Die größte Herausforderung für das Lackierteam bestand darin, das große C am Flugzeugrumpf freihändig zu zeichnen und es dann so abzukleben, dass eine perfekte Rundung entstand.

Die anderen Boeing 737 mit Sonderlackierungen von Bundesstaaten in der Flotte von Southwest Airlines sind: Florida One, Maryland One, New Mexico One, Lone Star One (Texas), California One, Nevada One und Illinois One.

Southwest Airlines betreibt eine reine Boeing 737-Flotte mit 706 Flugzeugen. Von der nächsten 737-Generation, der 737 MAX hat die Fluggesellschaft 150 Exemplare fest bestellt und 150 Optionen gezeichnt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Amadeus-Reservierungssystem verspricht mehr Umsatz Southwest stellt auf Altéa um

10.05.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat in dreijähriger Arbeit seine Reservierungssysteme auf Altéa von Amadeus umgestellt. Bei Störungen sollen Umbuchungen damit nun automatisiert klappen und neue … weiter

Erstkunde nennt Zeitplan Southwest plant 737 MAX 8 ab Oktober

17.03.2017 - Bei der Fluggesellschaft Southwest soll die neue 737 MAX 8 ab 1. Oktober zum Linieneinsatz kommen. Bis zum Jahresende sind insgesamt 14 Flugzeuge der neuen 737-Generation bei der texanischen Airline … weiter

Zulassungsverfahren kommt voran Boeing schließt 737 MAX 8-Flugtests ab

04.11.2016 - Boeings neue Generation der 737, die 737 MAX, kommt ihrer Zulassung immer näher. Das erste Familienmitglied konnte jetzt seine Flugtests abschließen. Nun prüfen die Zulassungsbehörden die … weiter

Testflugzeug simuliert Einsatz unter Linienbedingungen Boeing 737 MAX beginnt Testbetrieb bei Southwest

22.09.2016 - Am Donnerstag hat eine Boeing 737 MAX 8 bei Southwest Airlines Probeeinsätze in deren Streckennetz aufgenommen. Hierbei wird, noch ohne Passagiere, der spätere Linieneinsatz simuliert. … weiter

Go, America! US-Airline-Branche erholt sich

13.07.2016 - Nach jahrelanger Durststrecke fliegen die US-Airlines wieder richtig profitabel. Von der großen Branchenerholung profitieren auch die Flugzeughersteller, das Airline-Personal und die Passagiere. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot