23.01.2015
FLUG REVUE

US-Niedrigpreisgigant noch erfolgreicherSouthwest fliegt Rekordgewinn ein

Die amerikanische Niedrigpreisfluggesellschaft Southwest Airlines hat ihren Nettogewinn für das Jahr 2014 um rund 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert, obwohl das Unternehmen auf viele, mittlerweile branchenübliche Zusatzgebühren verzichtet.

Southwest neues Design 2014

Knalliges Blau, buntes Heck: das neue Southwest-Design. © Foto und Copyright: Southwest Airlines  

 

Mit einem Nettogewinn 2014 von 1,14 Mrd. Dollar wuchs das Jahresergebnis um 50,7 Prozent. Der Umsatz legte um 5,1 Prozent auf 18,6 Mrd.Dollar zu. Das Passagieraufkommen stieg um 3,5 Prozent, während das Angebot nur um 0,5 Prozent erweitert worden war, so dass der Sitzladefaktor um 2,4 Prozent auf 82,5 Prozent zunahm.

Im Gegensatz zu vielen anderen US-Airlines, die viele früher kostenlose Leistungen nur noch gegen Extragebühr anbieten, verzichtet Southwest auf Gebühren für aufzugebendes Gepäck und teilweise auch für Umbuchungen. Die Gangart gegenüber Kunden und Personal ist betont freundlich.

Boeing-737-Großabnehmer Southwest betreibt 665 Flugzeuge. Die texanische Fluggesellschaft aus Dallas hatte 2014 erstmals internationale Flüge gestartet, die 2015 ausgeweitet werden sollen. Wegen auslaufender Sicherungsgeschäfte für die Kraftstoffkosten erwartet Southwest alleine im ersten Quartal 2015 Einsparungen in Höhe von 500 Millionen Dollar.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Amadeus-Reservierungssystem verspricht mehr Umsatz Southwest stellt auf Altéa um

10.05.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat in dreijähriger Arbeit seine Reservierungssysteme auf Altéa von Amadeus umgestellt. Bei Störungen sollen Umbuchungen damit nun automatisiert klappen und neue … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App