17.06.2014
FLUG REVUE

Höhere Zuverlässigkeit durch vorausschauende WartungSouthwest nutzt Boeing-Fernüberwachung

Boeing-Großkunde Southwest Airlines hat sich für den von Boeing angebotenen Wartungsservice "Boeing Health Management" entschieden. Dabei werden die Bordsysteme ständig im Flug überwacht und sich anbahnende Störungen schon vorab ermittelt.

Boeing 737 MAX 7 Southwest Airlines

Die Boeing 737 MAX 7 im Design von Southwest Airlines. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Southwest Airlines werde mit dem Boeing "Airplane Health Management" betriebliche Daten sammeln und diese noch während des Fluges auswerten, teilte Boeing mit. Dadurch könne man die Wartung eines Flugzeugs schon vor der Landung planen, Ersatzteile bereit legen und die betrieblichen Prozesse verbessern. Umlaufstörungen würden auf ein Minimum begrenzt und die Pünktlichkeit erhöht.

Das System übermittelt die Betriebsdaten der Flugzeuge per Datenfunk ständig an eine Bodenstation, wo die Trends beobachtet werden und eine Prognose über eventuell drohende Störungen oder Wartungsbedarf erstellt wird. So können etwa ein leicht erhöhter Ölverbrauch der Triebwerke oder leicht erhöhte Vibrationen schon lange vor tatsächlichen Störungen auf bevorstehenden Wartungsbedarf hindeuten. Schon während des Fluges können die entsprechenden Wartungsmaßnahmen geplant und Ersatzteile bereit gestellt werden.

Southwest Airlines ist ein reiner Boeing 737-Betreiber und hat als deren weltgrößter Kunde seit der Boeing 737-200 und bis zur Boeing 737 MAX insgesamt 941 Flugzeuge der Zweistrahlerfamilie bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Weltgrößter 737-Betreiber leitet Generationswechsel ein Southwest übernimmt ihre erste 737 MAX

30.08.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat am Dienstag in Seattle seine erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Wegen des Sturms "Harvey" bliesen die Texaner alle geplanten Feierlichkeiten ab. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot