19.06.2009
FLUG REVUE

Wracksuche AF 447 Airbus A330 AtlantikSpezialisten bergen weitere Wrackteile von Air France Flug AF 447

Fast drei Wochen nach dem Absturz des Air France Airbus A330 auf dem Flug von Rio nach Paris haben die Bergungsteams aus Brasilien und Frankreich weitere Trümmer geborgen und bringen diese zur Untersuchung an Land.

Nach Angaben der brasilianischen Marine und Luftwaffe soll im Laufe des Freitags die Korvette Caboclo mit zahlreichen Wrackteilen an Bord in Recife eintreffen. Dort sollen die Spezialisten der französischen Untersuchungsbehörde BEA das Material inspizieren.

Der Airbus A330 war in der Nacht zum Pfingstmontag über dem Südatlantik abgestürzt. An Bord waren 228 Passagiere und Crewmitglieder. Die Bergungsteams suchen seitdem vor allem auch nach dem Flugschreiber und dem Stimmemrekorder. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf auf die Frage, ob die Pitot Probes des Flugzeuges mit dem Unfall in Zusammenhang stehen.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter

Die erste Airbus-Lieferung 1974: Air France beginnt Liniendienst mit A300

13.10.2016 - Am Freitag liefert Airbus sein 10000. Flugzeug aus. Der erste Verkehrsjet des europäischen Gemeinschaftsunternehmens ging am 10. Mai 1974 an Air France. … weiter

Großraumjet von Air France Erster kommerzieller A380-Flug nach Rio

24.08.2016 - Mit einem Airbus A380 holte Air France am Montag die französischen Olympioniken in Rio de Janeiro ab. Der Flughafen ist der 230. Airport weltweit, der das größte Passagierflugzeug der Welt empfangen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App