04.04.2012
FLUG REVUE

SR Technics liefert erstes VIP-Flugzeug pünktlich aus

Wie das Unternehmen heute bekannt gab lieferte SR Technics Mitte Februar das erste VIP-Flugzeug pünktlich an einen Kunden im Mittleren Osten aus.

Das Widebody-Flugzeug mit einer Standardkonfiguration für den Linienbetrieb wurde durch eine moderne Kabinenausstattung mit massgeschneiderten VIP-Elementen modifiziert, die neben speziell angefertigten Design-Details auch Klubsessel und -tische umfasst. Im Rahmen der Modifikation wurden neben anderen Funktionalitäten auch das neueste VIP In-flight Entertainment (IFE)-System und eine neue Stromversorgung installiert.

Die Arbeiten wurden im denkmalgeschützten, rund 4800 Quadratmeter grossen Bogenhangar in Zürich durchgeführt. Das VIP Completion Center von SR Technics wurde im Mai 2011 eröffnet. Der gut gesicherte Hangar gewährleistet absolute Diskretion während der Fertigung von Flugzeuginterieurs. Er ist modern und komfortabel ausgestattet, und verfügt über eine VIP-Lounge, einen Sitzungsraum sowie einen Conciergedienst.

Ein Team von Design- und Engineering-Experten, die aus der internationalen VIP-Branche rekrutiert wurden, leitete den erfolgreichen Abschluss des Wartungs- und Modifikationsprojekts für den Airbus und stellte sicher, dass die anspruchsvollen Qualitätsstandards des Kunden erfüllt wurden. Da das Flugzeug während des VIP-Ausbaus auch einen C-Check durchlief, erforderte dieses Projekt einen multidisziplinären Einsatz.

Während des Projekts stellte SR Technics seine Design- und Engineering-Capabilities unter Beweis. Dementsprechend wurde im Dezember 2011 die Zulassung als Herstellerbetrieb (Production Organization Approval/EASA 21G) vom Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt erteilt.

„Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir aufgrund der von SR Technics beim ersten
Flugzeug erbrachten Leistung eine Absichtserklärung für unser zweites Flugzeug unterzeichnet haben,“ sagte André Wall, President von SR Technics.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App