13.10.2008
FLUG REVUE

13.10.2008 - SunExpress PassagierrekordSunExpress meldet Passagierrekord

13. Oktober 2008 - Die türkisch-deutsche Fluggesellschaft SunExpress meldet für die ersten neun Monate dieses Jahres einen Passagierrekord.

Mit 3,16 Millionen Gästen (plus 37 Prozent) übertrifft das Gemeinschaftsunternehmen von Turkish Airlines und Lufthansa von Januar bis September 2008 nicht nur bereits seine Passagierzahl des gesamten Vorjahres, sondern es konnte auch seinen Umsatz um 32 Prozent auf 309 Mio. Euro steigern. Die Auslastung stieg um 1,2 Prozent auf 78,3 Prozent.

"Die Vergrößerung unserer Flotte um vier neue Flugzeuge des Typs Boeing 737-800 auf insgesamt 17 Jets wurde hervorragend vom Markt angenommen. Unser gutes Ergebnis ist zurückzuführen auf die hohe Nachfrage nach Flugverbindungen zu unseren drei türkischen Drehscheiben Antalya, Izmir und Istanbul. Insbesondere unsere jüngste Drehscheibe, Istanbul mit dem internationalen Flughafen Sabiha Gökcen (SAW) gibt uns neuen Schub. Unser Geschäftsmodell bewährt sich auch weiterhin in hohem Maße. Unsere jetzt erreichten Ergebnisse stärken uns, die gesteckten Ziele für unser Unternehmen zu erreichen", erklärte SunExpress-Geschäftsführer Paul Schwaiger.

Der stellvertretende SunExpress-Geschäftsführer Haci Say ergänzte: "2,1 Millionen Passagiere nutzten in den ersten neun Monaten allein unsere internationalen Flüge - dies ist eine Steigerung um 21 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig konnten wir vor allem durch die Aufnahme der Flüge in Istanbul Sabiha Gökcen rund eine Million Gäste auf unseren innertürkischen Routen begrüßen; im Vergleich zu den ersten neun Monaten entspricht dies einem Plus von 88 Prozent. Wir sind überzeugt, weiter zu wachsen und auch das schwierige Luftfahrtjahr 2008 erfolgreich zu bestehen."

SunExpress besteht seit 20 Jahren und richtet sich gleichermaßen an Urlauber, Geschäftsreisende sowie den ethnischen Verkehr. Die Airline bietet Flüge im Einzelplatzverkauf an und ist im Code-Share mit Turkish Airlines verbunden.



Weitere interessante Inhalte
Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Erste Boeing 787-10-Sektionen erreichen Endmontage

01.12.2016 - Das Boeing-Werk Charleston hat die erste mittlere Rumpfsektion für die erste Boeing 787-10 an die benachbarte Endmontagelinie geliefert. Damit kann der Bau der längsten Dreamliner-Version beginnen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

01.12.2016 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2016

30.11.2016 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2016. … weiter

Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Bericht der WTO Steuervorteile für Boeing zum Teil unrechtmäßig

29.11.2016 - Boeing soll für Herstellung und Verkauf der neuen Boeing 777X Milliarden US-Dollar an staatlichen Hilfen bekommen. Die Welthandelsorganisation hält das für illegal, zumindest teilweise. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App