15.03.2013
FLUG REVUE

Swiss erhält Boeing 777-300ER als Ersatz für Airbus A340-300Swiss wird neuer Boeing-777-300ER-Kunde

Die schweizerische Lufthansa-Tochter Swiss erhält als Ersatz ihrer in die Jahre gekommenen Airbus A340-300 insgesamt sechs Boeing 777-300ER.

Swiss Boeing 777-300ER vor Matterhorn Foto Swiss

Swiss wird nach Aerologic die zweite Firma des Lufthansa-Konzerns, in der die Boeing 777 zum Einsatz kommt. Foto und Copyright: © Swiss  

 

Der Lufthansa-Aufsichtsrat hat die Bestellung von sechs Boeing 777-300ER für die LH-Tochter Swiss genehmigt. Ein entsprechender Vertrag wird von Boeing und Swiss derzeit zu Ende verhandelt. Laut Listenpreis beträgt der Auftragswert 1,9 Milliarden US-Dollar (1,45 Mrd. Euro). "Die Passagiere von Swiss werden in der geräumigsten Kabine reisen, die jemals entwickelt wurde", sagte Bob Whittington, Boeing-Vorstandsmitglied und Chefprojektingenieur für das 777-Programm bei der Bekanntgabe der Kaufabsicht von Swiss in Zürich. Die 777-300ER bietet in einer Dreiklassenkonfiguration bis zu 386 Passagieren Platz. Swiss plant aber eine Bestuhlung mit nur 330 Sitzen.

Die Swiss hat derzeit 15 Airbus A340 in ihrer Flotte. Die älteste A340-300 der Swiss (Kennzeichen HB-JMJ) trägt die Airbus-Seriennummer 150 und wurde 1996 gebaut.



Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Jahresbilanz 2016 Lufthansa Group mit stabilem Ergebnis

16.03.2017 - Bei leicht sinkendem Umsatz bilanzierte die Lufthansa Group für 2016 ein gutes operatives Ergebnis von 2,25 Milliarden Euro. Für 2017 wird ein leicht geringerer Gewinn erwartet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App