15.10.2014
FLUG REVUE

LuftfrachtSwiss WorldCargo startet Cloud-basiertes eBooking-System

Swiss WorldCargo, die Frachtdivison der Swiss International Air Lines, hat erfolgreich ein neues Cloud-basiertes eBooking-System, basierend auf den Cargo Portal Services der Unisys Corporation, eingeführt.

swiss world cargo

Das neue Online-Buchungsportal bietet den Kunden der Schweizer Frachtairline mehr Flexibilität, um auf die Dynamik der Märkte reagieren zu können. © Swiss WorldCargo  

 

Das System wird als Software as a Service bereitgestellt und von Unisys betreut. Dank der Erweiterung des Systems um innovative regelbasierte Anwendungen kann die Frachtairline künftig Angebote schneller an die Marktdynamik anpassen, weil die Änderungen nun lediglich in die Geschäftsprozessregeln eingepflegt und nicht in der Software programmiert werden müssen.

Auf das Online-Buchungssystem kann über die Website swissworldcargo.com zugegriffen werden. So können Agenten sowie Speditions- und Logistikunternehmen die meisten Aufträge zu jeder beliebigen Tageszeit bequem online erteilen. Die Self-Service-Technologie ermöglicht den Kunden einen schnellen Servicezugang unabhängig von ihrem jeweiligen Standort und ihrer Zeitzone. Sie können selbstständig die Verfügbarkeit abfragen, Buchungen durchführen, den Buchungsstatus überprüfen sowie MAWB- (Master Air Waybill) und HAWB- (House Air Waybill) Daten eingeben. Weil das eBooking-Portal direkt an das Logistiksystem von Swiss WorldCargo gekoppelt ist, erhält man darüber dieselben aktuellen Informationen wie über die telefonische Auftragsannahme.

„Wir arbeiten laufend an der Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Online-Angebots, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und dem Markt zu genügen. Unser neues eBooking-Portal bietet den Kunden einen besseren Zugriff und mehr Flexibilität“, so Urs Stulz, Vice President und Leiter der Central Services Group von Swiss WorldCargo. Etwa 25 Prozent der Luftfrachtsendungen weltweit werden heute mit Lösungen von Unisys abgewickelt. Das SaaS-Modell fördert die Zusammenarbeit zwischen Airline-Kunden und ermöglicht es den Unternehmen der Branche, schnell auf die sich ständig ändernden Anforderungen in der Luftfrachtindustrie zu reagieren.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App